#ohnegastrokeinhappyend

Entschädigung für das Gastgewerbe
Wir helfen Gastronomen & Hoteliers

Das Gastgewerbe hat in der Krise ein Sonderopfer erbracht und leidet wie kaum eine andere Branche unter den Nachwirkungen der Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung. Gansel Rechtsanwälte hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, mit dem deutschen Gastgewerbe zusammen großflächig Entschädigungen für die entgangenen Umsätze durchzusetzen und Druck auf Gerichte und Politik auszuüben. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Geschädigten ohne Kostenrisiko zu vertreten. Um dies zu gewährleisten und genügend Durchschlagskraft zu entwickeln, sammeln wir zunächst mindestens 1.000 Interessenten. Ist diese Zahl erreicht, gehen wir in die nächste Phase der Durchsetzung über.

Sie sind ein geschädigter Gastronom oder Hotelier und möchten für die ausgebliebenen Umsätze entschädigt werden? Dann registrieren Sie sich zunächst kostenlos und unverbindlich. Wir informieren Sie über das weitere Vorgehen, sobald wir ausreichend Interessenten zusammen haben.

Jetzt unverbindlich & kostenfrei registrieren

WICHTIG: Kostenlose Video-Sprechstunde jetzt RE-LIVE auf YouTube

Abgasskandal
VW, Audi, Skoda, SEAT, Porsche, Daimler, BMW

Abgasskandal bei VW, Audi, BMW & Co.
Machen Sie Ihr Recht zu Geld

Die Autoindustrie – allen voran der Volkswagen Konzern – hat Millionen ihrer Kunden mit manipulierten Fahrzeugen geschädigt. Wertverluste, Fahrverbote und Software-Updates, die neue Probleme erzeugen, belasten Autofahrer enorm. Lassen Sie sich das nicht gefallen: Ihr Auto ist vom Abgasskandal betroffen und Sie wollen jetzt entschädigt werden? Wir setzen mit der Erfahrung aus weit über 20.000 Mandaten Ihre Ansprüche durch – einfach und ohne Papierkram direkt online. Berechnen Sie vorab Ihre Ansprüche mit unserem Online-Check.

Mehr Infos & Anspruch berechnen

Schlagzeilen

Gekündigt wegen Corona: Das sind Ihre Rechte

Die Corona-Krise kostet viele Menschen den Job. Doch müssen Sie eine Kündigung wegen Corona einfach so hinnehmen? Finden Sie es heraus! Weiterlesen …

Corona-App am Arbeitsplatz: Rechte & Pflichten

Bei Einführung der Corona-Warn-App hat die Bundesregierung ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Nutzung freiwillig ist. Aber gilt das auch für den Arbeitsplatz? Weiterlesen …

Sixt-Kunden können sich ihre Leasing-Raten zurückholen

Sie haben ein Auto bei Sixt geleast? Dann können Sie vielleicht Ihre bisher gezahlten Raten zurückfordern. Hier erfahren Sie, wie das geht. Weiterlesen …

Unsere Meinung ist gefragt: Wir in der Presse

Gansel-Rechtsanwälte bekannt aus ARD
Gansel-Rechtsanwälte bekannt aus ZDF
Gansel-Rechtsanwälte bekannt aus Spiegel-Online
Gansel-Rechtsanwälte bekannt aus Süddeutsche Zeitung

Zur Presseschau

Newsletter-Anmeldung

Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden und aktuelle Rechtstipps und exklusive Informationen erhalten!

Dr. Timo Gansel, Inhaber
Dr. Timo Gansel, Inhaber
Dr. Timo Gansel

Unser Anspruch ist es, die Ziele unserer Mandanten optimal und schnell zu erreichen. Oft bieten sich dafür wirtschaftliche Lösungen durch Verhandlungen an. Wenn Klagen unvermeidbar sind, führen wir Prozesse mit Kompetenz und Konsequenz.

MANDANTEN ÜBER GANSEL RECHTSANWÄLTE

Wir waren von dem Einsatz und der Geschwindigkeit von Gansel Rechtsanwälte begeistert. Innerhalb von drei Monaten war die Angelegenheit erledigt und am Ende hat auch die Rechtsschutzversicherung durch das Engagement der Kanzlei gezahlt. Absolut weiterempfehlenswert!

Familie Morban

Ich hatte immer die volle Kostenkontrolle. Vor jedem Schritt konnte ich entscheiden, ob Aufwand und Ergebnis für mich noch im richtigen Verhältnis stehen. Diese Kostentransparenz gab mir stets Sicherheit und am Ende haben wir einen guten Erfolg erzielt.

D. Reuß

Etwas Besseres hätte uns nicht passieren können! Wir haben uns bei Gansel Rechtsanwälte vom ersten Telefonat an in den besten Händen gefühlt. Jeder Schritt wurde mit uns im Detail besprochen, sodass wir immer Klarheit über Chancen und Bedenken hatten.

Eheleute Bahnsch
5 gute Gründe

Wir übernehmen nur Mandate mit Erfolgsaussichten. Kein Mandant soll sein Geld für einen aussichtslosen Rechtsstreit ausgeben.

5 gute Gründe