Verkehrsrecht

Häufig fällt es Autofahrern schwer, einen Bußgeldbescheid einfach zu akzeptieren. Dennoch wird wegen des hohen Aufwands vor einem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid zurückgeschreckt. Dabei kann Ihnen ein versierter Anwalt für Verkehrsrecht dabei helfen, ein hohes Bußgeld, Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot abzuwenden.

Wieso kann ein Anwalt für Verkehrsrecht sinnvoll sein?

Einen Moment nicht aufgepasst und schon ist es geschehen: Eine Ampel bei rot überfahren, ein Tempolimit überschritten oder gar einen Verkehrsunfall mit Sach- oder Personenschaden gebaut. In vielen Fällen akzeptieren Autofahrer einfach die Strafe, die Ihnen kurze Zeit später im Bußgeldbescheid mitgeteilt wird. Jedoch kommt es nicht selten vor, dass eine Messung fehlerhaft ausfällt oder eine Strafe schlichtweg übertrieben wirkt. In einem solchen Fall ist es empfehlenswert, sich zügig anwaltliche Unterstützung zu suchen. 

Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen haben Sie lediglich 14 Tage ab Zustellung eines Bußgeldbescheides Zeit, um Einspruch einzulegen. Zum anderen müssen in den meisten Fällen Akten eingesehen und ausgewertet werden, um gegen Ihre Strafe vorzugehen. Das sollte man einem erfahrenen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht überlassen, um seine eigenen Chancen zu steigern.

Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, dass Ihr Anwalt ausreichend Berufserfahrung oder bestenfalls den Titel "Fachanwalt im Verkehrsrecht" vorweisen kann. Denn das deutsche Verkehrsrecht ist eine sehr komplexe Angelegenheit, in der Ihr Anwalt besser bereits Durchblick im Paragraphen-Dschungel mitbringen sollte.

Insbesondere bei schwerwiegenden Verstößen können Fahrverbote oder sogar der Entzug der Fahrerlaubnis drohen. In diesen Fällen sollten Sie sich auf jeden Fall an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden.

Lassen Sie Ihren Fall kostenfrei von einem Fachanwalt für Verkehrsrecht einschätzen!

Natürlich ist zu beachten, dass der Rechtsweg ein gewisses Risiko und meist nicht unerhebliche Kosten mit sich bringt. Daher wollen die meisten Betroffenen vorher einmal Bescheid wissen, ob Ihr Fall überhaupt Erfolgspotential hat. Hierbei können wir Ihnen mit unserer kostenlosen Bußgeld-Prüfung weiterhelfen: 

Kostenfreie Bußgeld-prüfung

Schritt 1 – Online-Formular ausfüllen: 

Schildern Sie uns einfach Ihren Fall und laden Sie alle wichtigen Dokumente (z.B. Anhörungsbogen, Bußgeldbescheid etc.) schnell und unkompliziert im Online-Formular hoch. 

Direkt zum Online-Formular

Schritt 2 – Unsere kostenfreie Ersteinschätzung: 

Unsere Experten um Fachanwalt für Verkehrsrecht Michael Brand prüfen Ihren Fall und Sie erhalten schnellstmöglich eine Ersteinschätzung, die für Sie vollkommen unverbindlich und kostenfrei ist. 

Folgendes erfahren Sie gleich zu Beginn: 

  • Wie Ihre Erfolgsaussichten aussehen
  • Welche Vorgehensweise unsere Partner-Anwälte in Ihrem Fall wählen würden
  • Welche Kosten auf Sie zukommen würden, sofern Sie keine Rechtsschutzversicherung haben

Schritt 3 – Mit anwaltlicher Unterstützung Einspruch einlegen

Nach Erhalt der kostenfreien Ersteinschätzung können Sie sich entscheiden, welchen Weg Sie gehen möchten. Gerne unterstützen unsere Anwälte Sie dabei, Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen und gegebenenfalls ein Verfahren zu bestreiten. Bis zur tatsächlichen Beauftragung entstehen Ihnen keinerlei Kosten. 

Jetzt Bußgeld, Punkte & Fahrverbot kostenfrei prüfen lassen!

Bei welchen Vergehen kann mir ein Verkehrsanwalt weiterhelfen?

Eine Anwalt, der auf das Verkehrsrecht spezialisiert ist, kann Ihnen bei allen rechtlichen Angelegenheiten helfen, die den Straßenverkehr betreffen. Werden Sie einer Ordnungswidrigkeit beschuldigt, dann kann ein Verkehrsanwalt Sie dabei unterstützen, eine mildere Strafe herauszuhandeln, beispielsweise ein Fahrverbot zu umgehen. Ebenso kann ein Verkehrsanwalt mit einer geschickten Argumentation bewirken, dass Ihnen ein Aufbauseminar oder eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) erspart bleibt. 

Doch auch bei Bußgeldbescheiden, die Ihnen merkwürdig vorkommen und bei denen Sie vermuten, dass den Beamten ein Fehler unterlaufen ist, kennt ein versierter Verkehrsanwalt die richtigen Vorgehensweisen und kann Sie bei Ihrem Vorgehen unterstützen. 

Beispielsweise bei den folgenden Verkehrsverstößen wirkt sich die Unterstützung eines Verkehrsanwalts positiv auf den Verlauf des Falls aus: 

Auch bei allen weiteren Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sollten Sie sich die Hilfe eines Fachanwalts für Verkehrsrecht suchen, wenn Sie Einspruch einlegen möchten.

Jetzt Bußgeld, Punkte & Fahrverbot kostenfrei prüfen lassen!

Welche anwaltliche Unterstützung erhalten Sie bei uns im Verkehrsrecht?

Unser Kooperationsanwalt Michael Brand und sein Team haben langjährige Erfahrung im Verkehrsrecht und stehen für klare und verständliche Gespräche mit den Mandanten. Die Spezialisten schätzen Ihre Chancen ehrlich ein, sodass kein Mandant Geld für ein aussichtsloses Verfahren ausgeben muss. Lohnt sich ein Vorgehen, werden unsere Experten Sie schnell und entschlossen unterstützen.

Rechtsanwalt Brand praktiziert bereits seit 2001 und besitzt seit 2012 den Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seitdem hat er etlichen Mandanten geholfen, Bußgelder, Punkte und Fahrverbote abzuwehren. Er ist außerdem Mitglied im Deutschen Anwaltsverein, im Münchener Anwaltsverein und in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Jetzt Bußgeld, Punkte & Fahrverbot kostenfrei prüfen lassen!