Anwalt Abgasskandal:
So machen Sie Ihr Recht zu Geld

  • Ihr Auto ist vom Abgasskandal betroffen und Sie wollen jetzt entschädigt werden?
  • Oder möchten Sie herausfinden, ob Ihr Fahrzeug manipuliert wurde?
  • Wir setzen mit der Erfahrung aus über 50.000 Mandaten Ihre Ansprüche durch.
  • Einfach & ohne Papierkram – direkt online.
  • Ohne Kostenrisiko – egal, ob mit oder ohne Rechts­schutz­versicherung.

Prüfen Sie mit unserem kostenfreien Online-Check, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist und wie hoch Ihr Anspruch ausfällt.

Jetzt kostenlos Schadensersatz prüfen & berechnen!

Unsere Anwälte sind bekannt aus

Anwalt Abgasskandal: Mit uns und der besten Strategie zum Erfolg

Deutsche Autofahrer müssen sich von den Autokonzernen nicht alles gefallen lassen. In den USA und Kanada hat der Volkswagen-Konzern Milliarden Dollar bereitgestellt, um seine Kunden zu entschädigen. Die Kunden in Deutschland gehen bislang leer aus – außer sie wehren sich. Und das zum Glück mit Erfolg: Denn auch die Gerichte – allen voran der Bundesgerichtshof (BGH) – haben längst verstanden, dass sie wissentliche Manipulationen nicht ungestraft davonkommen lassen dürfen.

Unser Ziel ist es, allen vom Abgasskandal (oder Dieselskandal) oder Fahrverboten betroffenen Autofahrern in Deutschland zu Ihrem Recht und einer akzeptablen Lösung zu verhelfen. Genau deswegen bieten wir Ihnen im Abgasskandal die Möglichkeit, uns ohne Kostenrisiko und direkt online zu beauftragen – ohne Papierkram und mit minimalem Aufwand. Mit uns als erfahrene Anwälte im Dieselskandal haben Sie beste Chancen zu Geld durch die Zahlung von Schadensersatz zu kommen.

Und eines dürfen Sie nicht vergessen: Nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts gelten in einigen Städten und Ballungsräumen Fahrverbote sowie weitere herbe Wertverluste von Diesel-Fahrzeugen. Jetzt ist schnelles Handeln gefragt. Prüfen Sie mit unserem kostenfreien Online-Check, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist und wie hoch Ihr Anspruch ist.

Handeln Sie jetzt! Der Zeitpunkt war nie besser.

Um es kurz zu machen: Ihre Chancen, gegen VW, Audi, BMW, Mercedes-Benz & Co. erfolgreich vorzugehen, stehen sehr gut. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt zu handeln, denn zahlreiche Gerichte aller Instanzen haben geschädigten Autokäufern bereits recht gegeben. Unsere auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälte werfen den Autokonzernen eine vorsätzliche und sittenwidrige Schädigung gegenüber den Käufern vor.

Sowohl der Bundesgerichtshof (BGH) als auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) – und nicht zu vergessen die etlichen Oberlandesgerichte (OLG) – haben bereits klar entschieden, dass die Autohersteller für die Manipulationen der Abgaswerte Schadensersatz leisten müssen.

Wenn Sie die gute Gelegenheit jetzt ebenfalls für sich nutzen wollen und Ihre Rechte gegenüber VW, Mercedes-Benz, BMW & Co. durchsetzen möchten, dann prüfen Sie jetzt, ob auch Ihr Diesel vom Abgasskandal betroffen ist!

Jetzt kostenlos Schadensersatz prüfen & berechnen

 

Die Chancen gegen VW & Co. vorzugehen, waren nie besser. Machen Sie Ihre Ansprüche jetzt geltend, bevor Sie verjähren. Bei uns geht das ohne jedes Kostenrisiko.

Dr. Timo Gansel, Gründer von Gansel Rechtsanwälte

Ist mein Auto vom Abgasskandal betroffen?

Sofern Ihr Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen ist, haben Sie vielleicht bereits ein Schreiben von Ihrem Hersteller oder dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten – einen sogenannten Rückruf. Darin wurden Sie womöglich auch aufgefordert, an einem Software-Update teilzunehmen. Wenn Sie kein Schreiben erhalten haben, heißt das aber leider nicht, dass Ihr Auto nicht manipuliert wurde.

Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Online-Check, um herauszufinden, ob Ihr Fahrzeug von Abgasskandal betroffen ist!

Jetzt kostenlos Schadensersatz prüfen & berechnen

 

Liste der betroffenen Diesel-Fahrzeuge im Überblick:

Marke

Modelle

Audi

A1, A2, A3, A4, A5, A6, A7, A8, Q2, Q3, Q5, Q7, Q8, S4, S5, S6, S7, SQ5, SQ7, SQ8, TT 

BMW

1er, 2er, 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, 8er, M550, X1, X2, X3, X5, X6, X7 

Dacia

Sandero 

Fiat

500x, Ducato, Doblo 

Ford

C-Max, Grand C-Max 

Hyundai

I20, IX 35 

Jaguar

XE 

Jeep

Cherokee 

Land Rover

Range Rover 

Mazda

6 

Mercedes-Benz

208, 290, 308, A-, B-, C-, CLA-, CLK-, CLS-, E-, G-, GL-, GLA-, GLB-, GLC-, GLE-, GLK-, GLS-, ML-, R-, S-, SLK-, V-Klasse, Citan, Sprinter, Vaneo, Viano, Vito 

Mini

Cooper, One 

Mitsubishi

ASX, Carisma, Colt, Eclipse Cross, Galant, Grandis, L200, Lancer, Outlander, Pajero, Space 

Nissan

Navara 

Opel

Astra, Cascada, Corsa, Insignia, Zafira 

Porsche

Cayenne, Macan S, Panamera 

Renault

Espace, Kadjar, Master 

Seat

Alhambra, Altea, Arona, Arosa, Ateca, Cordoba, Exeo, Ibiza, Inca, Leon, Tarraco, Toledo 

Skoda

Fabia, Felicia, Kamiq, Karoq, Kodiaq, Octavia, Rapid, Roomster, Scala, Superb, Yeti 

Subaru

Forester 

Suzuki

Vitara 

VW

Amarok, Arteon, Beetle, Bora, Caddy, Crafter, Eos, Fox, Golf, Jetta, LT, Lupo, New Beetle, Passat, Phaeton, Polo, Scirocco, Sharan, T-Cross, T-Roc, T4, T5, T6, Tiguan, Touareg, Touran 

Volvo

C30, C70, S 40, S 60, S 80, S 90, V 40, V 50, V 60, V 70, V 90, XC 40, XC 60, XC 70, XC 90 

 

Wohnmobile

Fiat

Ducato 

Iveco

Daily, Daily Hi-Matic, Daily 4x4 

VW

T5 California, T6 California, Crafter 

Mercedes-Benz

Marco Polo, Sprinter, V-Klasse, Vito, Viano 

Benziner im Abgasskandal

Immer mehr Messungen – zum Beispiel der Deutschen Umwelthilfe oder des Magazins "Auto Motor Sport" zeigen, dass auch einige Benzin-Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Porsche, Mercedes-Benz und Opel manipuliert wurden. Dabei geht es hier um frisierte CO2-Werte und den Spritverbrauch. In unserem kostenlosen Online-Check können Sie auch herausfinden, ob Sie für Ihren Benziner einen Schadensersatz verlangen können.

Jetzt kostenlos Schadensersatz prüfen & berechnen

Direkte Online-Beauftragung ohne Risiko

Online-Check überspringen und direkt Nägel mit Köpfen machen – aber bitte trotzdem ohne Risiko? Kein Problem.

Beauftragen Sie uns direkt online mit der Prüfung und Durchsetzung Ihres Schadensersatzes! Ist Ihr Fall erfolgversprechend, können wir sofort loslegen. Ist Ihr Modell nicht betroffen oder lohnt sich ein Vorgehen nicht, legen wir das Mandat nieder – keine Kosten. Sichern Sie sich Ihre Entschädigung ohne eigenes finanzielles Risiko mit Rechtsschutzversicherung oder Prozessfinanzierer! Unser Versprechen: 100 % Transparenz ohne überraschende Kosten.

Ohne Risiko direkt beauftragen & Entschädigung sichern!

Kaufpreis zurück & Auto abgeben

  • Sie möchten Ihren Diesel lukrativ loswerden?
  • Fordern Sie den Kaufpreis gegen Rückgabe des Autos zurück!
  • Egal, ob bar bezahlt, finanziert oder geleast.
  • Ohne jedes Kostenrisiko.
  • Egal, ob mit oder ohne Rechts­schutzversicherung.

Auto behalten und Schadensersatz

  • Sie möchten Ihr Auto behalten?
  • Fordern Sie eine Einmalzahlung von bis zu 25 % des Kaufpreises!
  • Egal, ob bar bezahlt, finanziert oder geleast.
  • Ohne jedes Kostenrisiko.
  • Egal, ob mit oder ohne Rechts­schutzversicherung.

Wenn Sie sich unsicher sind, welche Optionen für Sie die beste ist, prüfen wir gerne beide Möglichkeiten für Sie.

So funktioniert's

Auch Wohnmobile sind vom Abgasskandal betroffen!

Inzwischen steht fest: Auch bei den Wohnmobilen haben die Autohersteller betrogen. Wohn- und Reisemobile von Fiat, Iveco, VW und auch Mercedes-Benz stoßen ein Vielfaches der erlaubten Schadstoffemissionen aus.

Ein Wohnmobil ist mehr als nur ein Transportmittel – mit entsprechend hohen Anschaffungskosten. Für den Betrug der Hersteller sollten Sie sich daher entschädigen lassen. Sie können Schadensersatz fordern, egal ob Sie dabei Ihr Wohnmobil behalten oder abgeben möchten.

Jetzt kostenlos Schadensersatz prüfen & berechnen

Was kostet mich ein Vorgehen gegen VW im Dieselskandal?

Rechtsschutz­versicherung
Prozess­finanzierung
Selbstzahlung

Sie haben die Möglichkeit, aus drei Finanzierungsoptionen zu wählen. Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, die für ein Vorgehen eintritt, sollten Sie diese unbedingt in Anspruch nehmen. Bei dieser Option fällt lediglich die mit Ihrer Versicherung vereinbarte Selbstbeteiligung an.

Sollten Sie nicht rechtsschutzversichert sein, empfehlen wir Ihnen eine Prozessfinanzierung. Der Prozessfinanzierer übernimmt zunächst die Kosten für die außergerichtliche Durchsetzung Ihrer Entschädigung. Sollte es dabei zu einer Einigung mit VW kommen, erhält der Prozessfinanzierer ein Erfolgshonorar in Höhe von 20 % des Streitergebnisses. Sollte eine gerichtliche Klage nötig sein, erhalten Sie dafür ein individuelles Finanzierungsangebot. Wichtig: Sollte es nicht gelingen, für Sie eine Entschädigung zu erstreiten, dann zahlen Sie auch keinen Cent. Sie tragen hier also keinerlei Kostenrisiko.

Sie können die Kosten für die Durchsetzung Ihrer Entschädigung auch selbst übernehmen. In diesem Fall informieren wir Sie vorab konkret über die Kosten, die auf Sie zukommen würden, bevor Sie Ihre verbindliche Entscheidung treffen.

Muss ich das Software-Update durchführen?

Wir empfehlen grundsätzlich das Software-Update nicht durchzuführen. Einerseits sind die technischen Auswirkungen auf Ihr Fahrzeug unseres Erachtens nicht vorhersehbar. Zahlreiche unserer Mandanten berichten von technischen Problem nach dem Aufspielen des Software-Updates (Versottung der Filter, Ruckeln im Fahrbetrieb, Leistungsverlust, erhöhter Kraftstoffverbrauch). Andererseits sehen wir in dem Update den Versuch der Autokonzerne einer Beweisvereitelung Vorschub zu leisten. Denn ein Fahrzeug ohne Update kann jederzeit als Nachweis für den durchgeführten Betrug und damit der Beweissicherung dienen. Hinweis: Sollten Sie das Software-Update bereits durchgeführt haben, hindert Sie dies jedoch nicht an der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Anwalt Dieselskandal: Was mache ich bei Stilllegungsandrohungen?

Viele unserer Mandanten sind zu Recht beunruhigt, weil sie bereits mehrfach vom Hersteller oder vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben wurden – immer mit der Drohung, das Fahrzeug stillzulegen, wenn das Software-Update nicht durchgeführt wird.

Der Prozess ist im Regelfall folgender:

1. Zunächst werden Sie vom Hersteller mehrfach aufgefordert, das Software-Update aufzuspielen. Davon raten wir auch weiterhin ausdrücklich ab (siehe oben).

2. Ungefähr einen Monat später erhalten Sie in der Regel ein Aufforderungsschreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA), das Software-Update binnen weniger Monate aufspielen zu lassen. Ist die Frist verstrichen, dauert es nochmal zwei bis vier Wochen, bis sich die örtlich zuständige Behörde bei Ihnen schriftlich meldet.

3. Im sog. „Aufforderungsbescheid“ setzt Ihnen die Zulassungsstelle eine erschreckend kurze Frist für das Update. Letzte Chance, heißt es darin, sonst droht die Stilllegung.

Gansel Rechtsanwälte – Mehrfach ausgezeichnet und mit viel Erfahrung.

Gansel Rechtsanwälte wurde nicht nur von der Wirtschaftswoche mehrfach ausgezeichnet. Wir bringen auch die Erfahrung aus über 50.000 Mandaten in jeden einzelnen Fall ein. Dabei kombinieren wir Effizienz durch fortschrittliche Technik mit der Expertise unserer auf den Abgasskandal spezialisierten Rechtsanwälte. So können wir die bestmöglichen Chancen auf einen Erfolg garantieren. Machen auch Sie sich mit unserer Hilfe stark für Ihre Rechte!

Das sagen unsere Mandanten:

Wir fühlen uns bei der Kanzlei im Abgasskandal bestens aufgehoben. Das Kostenrisiko war von Anfang an überschaubar und wir werden ständig auf dem Laufenden gehalten – alles ohne Papierkram.

Jutta Hartmann

Die Kanzlei Gansel vertritt mich im Klageverfahren gegen Audi. Sehr professionell und schnell in den Reaktionen. Sehr guter Mandantenbereich für Fragen und Fortschritt des Verfahrens. Uneingeschränkt Empfehlenswert.

Stefan Baasch

Professionelle Abwicklung und Korrespondenz über die Gansel-Internetseite ohne großen Aufwand meinerseits. Telefonische Beratung war ebenfalls möglich. Ich bin mit Verlauf und Ergebnis sehr zufrieden!!!

Edgar Teupert