Kündigungsfrist Arbeitnehmer – Diese Fristen gibt es

  • Die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer:innen beträgt vier Wochen zum 15. eines Monats oder Monatsende.
  • Bei Tarifverträgen sind besondere Kündigungsfristen möglich.
  • In der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist lediglich zwei Wochen.
  • Eine fristgerechte Kündigung muss schriftlich beim Arbeitgeber eingereicht werden.
  • Eine frühzeitige Kündigung muss zusammen mit dem Arbeitgeber in einem Aufhebungsvertrag
    beschlossen werden.

Kostenlose Erstberatung nur bei Kündigung durch den Arbeitgeber & Aufhebungsvertrag: 030 226 674 143

oder Rückruf vereinbaren!

Gibt es eine Kündigungs­frist für Arbeit­nehmer:innen?

Gesetzliche Regelungen sehen eine Kündigungsfrist für Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen vor. Das ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) klar geregelt (§ 622 Abs. 1 und 2, BGB). Ausnahmen gelten dabei für Tarifverträge. Dort können gesetzliche Mindestkündigungsfristen von 2 Wochen während der Probezeit und vier Wochen danach unterschritten werden. Zudem ist eine kürzere Frist für Aushilfskräfte möglich, die erst weniger als drei Monate im Betrieb beschäftigt sind.

Die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer:innen darf bei Sondervereinbarungen im Übrigen nie länger ausfallen, als die einzuhaltende Frist für Arbeitgeber:innen (§ 622 Abs. 6, BGB).

Wie lang ist die Kündigungs­frist für Arbeit­nehmer:innen?

Die Fristen für eine Kündigung sind für Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen unterschiedlich. So sollen Mitarbeitende besser geschützt werden, ohne dabei den Betrieb rechtlich ganz zu vernachlässigen. Die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer:innen liegt bei vier Wochen. Dabei kann zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Die Kündigungsfrist für Arbeitgeber:innen…

… ist mit Ausnahme von Tarifverträgen gesetzlich (§ 622 Abs. 2, BGB) klar geregelt und bemisst sich an der Zeit, die Arbeitnehmer:innen im Betrieb verbracht haben:

Zeit im Betrieb

Kündigungsfrist*

zwei Jahre

ein Monat

fünf Jahre

zwei Monate

acht Jahre

drei Monate

zehn Jahre

vier Monate

zwölf Jahre

fünf Monate

15 Jahre

sechs Monate

20 Jahre

sieben Monate

* zum Ende eines Kalendermonats

So kündige ich frist­gerecht meinen Arbeitsplatz

Es gibt tausende Gründe, warum man den Job kündigen könnte. Eine neue Stelle, Umzug, und vieles mehr. Natürlich ist man als Arbeitnehmer:in dazu berechtigt, das Arbeitsverhältnis zu beenden. Die Kündigung ist hierzu schriftlich bei dem/der Arbeitgeber:in einzureichen. In jedem Fall sollte man zusätzlich eine Bestätigung zum Erhalt der Kündigung vom Betrieb verlangen. Sie kann in komplizierten Fällen als Nachweis dienen.

Nutzen Sie für die fristgerechte Kündigung einfach und bequem unser Musterschreiben. Füllen Sie es mit den notwendigen Daten aus und senden oder übergeben Sie es unterschrieben Ihrem/Ihrer Arbeitgeber:in.

Download: Musterbrief Kündigung des Arbeitsvertrags