• Jetzt kostenfrei herausfinden, ob und wie viel Schadensersatz Ihnen von Mercedes-Benz zusteht.
  • Hunderttausende Mercedes-Benz Diesel durch Abschalteinrichtungen manipuliert.
  • Kaufpreis zurückverlangen & Auto abgeben oder Einmalzahlung fordern & Auto behalten.

Für welche Modelle kann ich Ent­schädi­gung von Daimler for­dern?

Sie haben ein freiwilliges oder verpflichtendes Rückrufschreiben vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) oder von Mercedes-Benz erhalten? Darin werden Sie aufgefordert, ein Software-Update aufspielen zu lassen? In diesem Fall müssen Sie davon ausgehen, dass Sie Opfer des Mercedes-Benz Dieselskandals wurden. Das ist die schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht lautet, dass sich für Sie daraus ein Anspruch auf Schadensersatz ergibt. Derzeit ist von einer Betroffenheit folgender Mercedes-Benz-Fahrzeugmodelle auszugehen:

  • A-Klasse

  • B-Klasse

  • C-Klasse

  • CLA

  • CLS

  • E-Klasse

  • G-Klasse

  • GL

  • GLC

  • GLE

  • GLK

  • GLS

  • M-Klasse

  • ML

  • S-Klasse

  • SLC

  • SLK

  • Sprinter

  • V-Klasse

  • Viano

  • Vito

Insgesamt handelt es sich um mehrere hunderttausend manipulierte Autos. Ob die Ausmaße des Daimler-Dieselskandals künftig noch größere Kreise ziehen, bleibt abzuwarten. Davon ist aktuell allerdings auszugehen.

Aufgrund der lückenhaften Aufklärung rund um den Daimler-Abgasskandal, wissen zahlreiche Mercedes-Benz-Fahrer:innen bis heute nicht, dass sie Schadensersatz fordern können. Aber hier schaffen wir Abhilfe:

Nutzen Sie unsere kostenfreie Ersteinschätzung und finden Sie in wenigen Minuten heraus, ob und wie viel Entschädigung Ihnen zusteht.

kostenfrei & unverbindlich: Jetzt Schadens­ersatz gegen Daimler berechnen!

Wie viel Entschädigung steht mir im Daimler Diesel­skandal zu?

Wie viel Schadensersatz Sie von Mercedes-Benz fordern können, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

So fordern Sie Ent­schädigung von Daimler ein – ohne Kostenrisiko!

Die Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche bieten wir Ihnen ohne Kostenrisiko an. Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung besitzen, beauftragen wir unseren Prozesskostenfinanzierer, der für die Verfahrenskosten aufkommt. Er erhält im Erfolgsfall 15 % des Streitergebnisses.

Sie haben natürlich auch die Option als Selbstzahler ein gewisses Kostenrisiko selbst zu tragen.

Rechtsschutz­versicherung
Prozess­finanzierung
Selbstzahlung

FAQ

Welche Möglichkeiten habe ich, um an meinen Schadensersatz zu kommen?

Sie können sich für eine der folgenden Optionen entscheiden, um Ihren Schadensersatz einzufordern:

#1 Kaufpreiserstattung gegen Rückgabe des Fahr­zeugs

Ihr Fahrzeug hat nicht nur aufgrund der Manipulation, sondern auch aufgrund etwaiger Diesel-Fahrverboten enorm an Wert verloren. Deswegen unsere klare Empfehlung: Holen Sie sich den Kaufpreis zurück und geben Sie Ihren Mercedes ab.

# 2 Auto behalten & Schadensersatz for­dern

Wenn Sie an Ihrem Auto hängen, haben Sie auch die Möglichkeit Ihren Mercedes zu behalten. Aufgrund des Betrugs, der Wertminderung und möglichen Mobilitätseinschränkungen können Sie Schadensersatz fordern. Dieser beträgt in der Regel bis zu 20 % des Kaufpreises.

Bevor Sie Ihre eigenen Rechnungen anstellen, können Sie es sich auch leicht machen und unsere kostenfreie Ersteinschätzung nutzen. Darüber erfahren Sie, ob und wie viel Entschädigung Ihnen von den Autoherstellern im Abgasskandal zusteht.

Wie stehen meine Erfolgs­chancen auf Entschä­digung im Daimler Diesel­skandal?

Am Anfang des Daimler Dieselskandals ging es schleppend mit verbraucherfreundlichen Urteilen voran. Sobald Daimler das Gefühl hatte, die Richter:innen stellen sich auf die Seite des/der Kläger:in, lockte der Konzern mit attraktiven Vergleichssummen. Darüber können sich zwar die Geschädigten freuen, doch es ergeht bei einem Vergleich kein Urteil, worauf sich nachfolgende Prozesse stützen können.

Doch seit mehreren Monaten zeichnet sich eine Kehrtwende ab: Immer mehr Gerichte in Deutschland verurteilen Daimler zu Entschädigungszahlungen. Die Richter:innen verlangen zunehmend Beweise für Daimlers Behauptungen, dass keine Manipulation vorlägen. Diese Beweise kann oder will der Autokonzern aber nicht im Detail erbringen. Solange das nicht passiert, wird es auch künftig verbraucherfreundliche Urteile gegen Daimler regnen.

Wie teuer kann es für mich werden, wenn ich Entschädigung von Daimler fordern möchte?

Die Durchsetzung Ihrer Ansprüche ist bei uns ohne jegliches Kostenrisiko möglich. Entweder übernimmt Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten für ein Verfahren oder unser Prozesskostenfinanzierer. Dieser erhält lediglich im Erfolgsfall ein Honorar von 15% des Streitergebnisses. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, Ihr Verfahren aus eigener Tasche zu zahlen.

Wie manipulierte Daimler seine Fahrzeuge?

Für das KBA ist klar, dass Daimler in den Mercedes-Modellen unterschiedliche Abschalteinrichtungen verbauen ließ. Darunter die prominenteste: das Thermofenster.

Das Thermofenster regelt die Abgasreinigung anhand der Außentemperatur. So stellt sich die Abgasreinigung beispielsweise bereits bei unter 17 °C und bei über 33 °C teilweise oder sogar ganz ab. Eine Abgasreinigung findet den größten Teil des Jahres in Deutschland somit gar nicht statt.

Im Grunde sorgen alle gefundenen Abschalteinrichtungen dafür, dass die realen Abgaswerte auf dem Prüfstand – ähnlich wie beim TÜV – nicht erkennbar sind. Erst auf der Straße im realen Betrieb zeigt sich, wie viele gefährliche Stickoxide in der Luft landen.

Soll ich einem Rückruf von Mercedes-Benz Folge leisten?

Wenn Sie aufgrund einer freiwilligen Rückrufmaßnahme zurück in die Werkstatt sollen, raten unsere Expert:innen im Abgasskandal dringend davon ab. Wird der Rückruf jedoch verpflichtend, droht bei Nicht-Befolgen die Stilllegung des Fahrzeugs. Spätestens dann sollten Sie abklären lassen, wie Sie weiter vorgehen.

Welche Motoren wurden bei Daimler nach jetzigem Erkenntnisstand manipuliert?

Folgende Motoren wurden nach jetzigem Erkenntnisstand manipuliert [Stand: 1. November 2021]

  • Motor OM 642: V6 Turbodiesel mit drei Litern Hubraum

  • Motor OM 651: Vierzylinder-Turbodiesel mit entweder 1,8 oder 2,1 Litern Hubraum

  • Motor OM 622: Vierzylinder-Motor

  • Motor OM 626: Schwestermotor von OM 622

  • Motor OM 640: Vierzylinder-Motor, Nachfolgemotor des OM 668

  • Motor OM 607: Vierzylinder-Motor