• Erfolgschancen Ihrer Diesel Klage kostenfrei prüfen lassen
  • Durchsetzung Ihrer Diesel Klage ohne jegliches Kostenrisiko
  • Wertverlust Ihres Fahrzeugs durch Diesel Klage stoppen
  • Verjährung Ihrer Schadensersatzansprüche verhindern
  • Kaufpreis zurückfordern & Auto abgeben oder Auto behalten + bis zu 10.000 Euro sichern

Was sind die Voraussetzungen für eine erfolg­reiche Diesel Klage?

Die wichtigste und prinzipiell einzige Voraussetzung für eine Diesel Klage lautet: Ihr Fahrzeug muss vom Abgasskandal betroffen sein. Oftmals ist es jedoch schwierig herauszufinden, ob das eigene Fahrzeug tatsächlich manipuliert wurde, da der Abgasskandal noch nicht lückenlos aufgedeckt ist.

Fast monatlich erreichen Kund:innen Rückrufschreiben im Rahmen des Abgasskandals und bislang ist auch kein Ende der Rückrufe in Sicht. Um herauszufinden, ob auch Ihr Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen ist, können Sie es sich einfach leicht machen: Nutzen Sie unsere kostenfreie Ersteinschätzung und verschaffen Sie sich in nur wenigen Minuten Klarheit.

Und dann kann es mit der Diesel Klage auch schon losgehen…

  1. Kostenfreie Ersteinschätzung
  2. Online-Beauftragung
  3. Diesel-Klage an das Gericht
  4. Schadensersatz

Sollte sich bei der kostenfreien Prüfung herausstellen, dass Sie nicht vom Abgasskandal betroffen sind und Ihre Diesel Klage daher keine Aussicht auf Erfolg hätte, werden wir Sie nicht in einen aussichtslosen Rechtsstreit schicken.

Was kann ich mit einer Diesel Klage erreichen?

Sie haben im Grunde zwei Möglichkeiten, um sich für den Betrug entschädigen zu lassen. Entweder,

#1 Sie geben Ihr Auto ab und fordern im Gegenzug den Kaufpreis zurück oder

#2 Sie behalten Ihr Auto und fordern einen Schadensersatz in Höhe von rund 20 % des ursprünglichen Kaufpreises.

Wie teuer kann meine Diesel Klage werden?

Das Gute bei uns: Wir bieten Ihnen die Durchsetzung Ihrer Ansprüche ohne jegliches Kostenrisiko an. Ganz egal, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen oder nicht.

Wenn Sie im Besitz einer Rechtsschutzversicherung sind, wird diese in der Regel für die Kosten einer Diesel Klage aufkommen müssen. Stellt sich die Versicherung quer, bleiben wir trotzdem dran und kümmern uns darum, dass die Zusage der Kostendeckung durchgeht.

Sollten Sie nicht rechtsschutzversichert sein, kommt unser Prozesskostenfinanzierer für die Kosten Ihrer Diesel Klage auf. Lediglich im Erfolgsfall hat dieser Anspruch auf eine Beteiligung der erstrittenen Summe in Höhe von 15 %.

Natürlich steht Ihnen auch offen, Ihr Verfahren als Selbstzahler aus eigener Tasche zu bezahlen.

Rechtsschutz­versicherung
Prozess­finanzierung
Selbstzahlung

Finden Sie jetzt in wenigen Klicks heraus, ob Ihnen eine Entschädigung von VW im Dieselskandal zusteht! Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung und eine Berechnung Ihres möglichen Schadensersatzes.

Kostenfrei & unverbindlich: Diesel Online-Check

Häufig gestellte Fragen zur Diesel Klage:

Wie lange habe ich Zeit, um meine Diesel Klage loszutreten?

Das Thema „Verjährung“ schwebt seit Bekanntwerden über dem Abgasskandal. Bisher sind sich die Gerichte bezüglich der Verjährung zu den jeweiligen Fallkonstellationen uneinig. In der Regel ist es so, dass die Schadensersatzansprüche drei Jahre nach Kenntnis der eigenen Betroffenheit verjähren. Unserer Auffassung nach und die der meisten Gerichte können Betroffene erst Kenntnis über den Abgasskandal erlangen, sobald sie das Rückrufschreiben erhalten.

Es gibt jedoch auch zahlreiche Urteile, denen zufolge die Verjährung bei einem VW mit EA189-Motor aufgrund des sogenannten Restschadensersatzanspruches erst nach zehn Jahren eintritt.

Fakt ist: Je länger Sie mit der Diesel Klage warten, desto weniger Schadensersatz können Sie aufgrund des stetig steigenden Wertverlusts Ihres Fahrzeugs fordern. Erst durch das Einreichen der Diesel Klage kann der Wertverlust Ihres Fahrzeugs gestoppt werden.

Wie stehen meine Erfolgsaussichten bei einer Diesel Klage?

Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit höchstrichterlichem Urteil am 25. Mai 2020, dass im Grunde jedem/jeder Betrogenen Schadensersatz zusteht (Az. VI ZR 252/19).

Durch diese Grundsatzentscheidung sind die Erfolgschancen einer Diesel Klage für jeden Einzelnen erheblich gestiegen und daher als optimal einzuschätzen.

Hat eine Diesel Klage auch dann Erfolg, wenn ich das Software-Update bereits habe aufspielen lassen?

Ob Sie das Software-Update bereits aufspielen ließen oder nicht, macht keinen Unterschied. Das Software-Update ändert nichts an der Tatsache, dass Sie vom Autobauer in erster Linie betrogen wurden und Sie dadurch einen erheblichen Wertverlust Ihres Fahrzeugs hinnehmen mussten. Sie haben nicht das Fahrzeug gekauft, welches Ihnen im Kaufvertrag versprochen wurde.

Kann ich auch Schadensersatz für meinen Gebrauchtwagen fordern?

Sie können auch dann einen angemessenen Schadensersatz fordern, wenn Sie den Wagen im gebrauchten Zustand erworben haben. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit höchstrichterlichem Urteil am 25. Mai 2020, dass jedem/jeder Betrogenen ein Schadensersatz zusteht – unabhängig davon, ob es sich im Kaufvertrag um einen Gebraucht- oder Neuwagen handelte.

Kann ich auch Schadensersatz für mein geleastes Fahrzeug fordern?

Grundsätzlich ja. Es gibt bereits zahlreiche Urteile zu geleasten Fahrzeugen, die gut für die Klägerin oder den Kläger ausgingen. Auch wir erstritten zu dieser Fallkonstellation verbraucherfreundliche Urteile. Hier ist jedoch eine intensivere Vorprüfung Ihres Falles vonnöten, um auszuloten, ob sich ein Vorgehen lohnt.

Kann ich auch dann eine Diesel Klage lostreten, wenn mein Auto längst verkauft ist?

Auch hier können wir auf zahlreiche verbraucherfreundliche gerichtliche Erfolge zurückblicken. Ob eine Diesel Klage in solch einer Konstellation jedoch lohnenswert ist, muss im Einzelfall geprüft werden. Vom ursprünglichen Kaufpreis wird in der Regel nicht nur eine Entschädigung für die gefahrenen Kilometer abgezogen, sondern auch der Weiterverkaufserlös. Unter Umständen bleibt für Sie als Kläger:in kaum noch etwas übrig und der Aufwand einer Klage wäre zu groß.

Ob das bei Ihnen ebenfalls der Fall ist, können Sie über unsere kostenfreie Ersteinschätzung herausfinden.

Wie lange kann eine Diesel Klage dauern?

Die Verfahrensdauer einer Diesel Klage ist vom Einzelfall abhängig. Die Länge der Verfahrensdauer ist in erster Linie daran zu bemessen, wie ausgelastet das zuständige Gericht ist. Im Schnitt können Sie jedoch davon ausgehen, dass von der Mandatierung bis zum Urteil rund 9 Monate vergehen.

Welches Gericht ist für meine Diesel Klage zuständig?

Die Diesel Klage kann entweder beim Gericht am Sitz des Herstellers, am Sitz des Händlers oder auch am Wohnsitz des Käufers eingereicht werden.