Rauchverbot im Auto - Gibt's das in Deutschland & Europa?

Das Rauchen im Auto ist eine Unart, die jedoch weiterhin von uns Deutschen gepflegt wird. Noch immer gibt es kein Rauchverbot in Fahrzeugen, wenn Kinder mit im Auto sitzen. Denn laut Gesetz handelt es sich hier um privaten Raum. Doch welche Risiken resultieren aus dem Rauchen während des Autofahrens und wo in Europa darf nicht im eigenen Fahrzeug geraucht werden?

Gibt es in Deutschland ein Rauchverbot in PKW?

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) führte eine Umfrage durch, bei der Personen gefragt wurden, ob ein Rauchverbot in PKW herrschen sollte, wenn Minderjährige mitfahren. 87 % der Befragten stimmten dem zu – dennoch gibt es in Deutschland noch immer kein Rauchverbot in PKW. Denn vor dem Gesetz handelt es sich bei einem Auto um privaten Raum, sodass jeder Deutsche individuell entscheiden kann, was darin veranstaltet wird.

Dennoch müssen Raucher im Auto bestimmte Regeln beachten. Beispielsweise darf der Zigarettenstummel nicht einfach unachtsam aus dem Fenster geworfen werden. Hier droht ein Bußgeld wegen Umweltverschmutzung. Ebenso können Motorrad- oder Radfahrer, die von glühenden Zigaretten getroffen werden und sich dadurch verletzen, Schmerzensgeld verlangen, da es sich hierbei um fahrlässige Körperverletzung handelt.

Welche Gefahr birgt das Rauchen im Auto?

Für jede Person ist das Passivrauchen gefährlich und kann langfristig zu Gesundheitsschäden führen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) belegt das noch mit Zahlen und geht davon aus, dass im Durchschnitt einer von 100 Todesfällen durch das Passivrauchen herbeigeführt wird. Doch noch dramatischer sieht das ganze für Kinder aus, denn diese atmen deutlich häufiger in der Minute und inhalieren somit größere Mengen an Rauch. Da sich Kinder jedoch nicht dagegen wehren können, dass die eigenen Eltern im PKW rauchen, sind sie der langfristigen Schädigung hilflos ausgesetzt.

Doch die Zigarette am Steuer birgt noch ganz andere Risiken: So ist der Fahrer deutlich abgelenkter, wenn er sich eine Zigarette anzünden, diese rauchen oder entsorgen möchte. Ebenso kommt es immer mal wieder dazu, dass ein Brand im Wageninneren ausbricht, weil eine Zigarette fallengelassen oder unfachmännisch entsorgt wurde.

In Frankreich fand eine Studie zudem heraus, dass Zigarettenstummel, die achtlos aus dem Fenster geworfen werden, für Waldbrände verantwortlich sein können. Etwa 16 % aller Waldbrände in Frankreich wurden durch noch glühende Zigarette verursacht.

Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten?

Wir prüfen kostenfrei, ob sich in Ihrem Fall ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid lohnt. Nutzen Sie dafür unser bequemes Online-Formular! Unsere Experten melden sich unverbindlich und kurzfristig mit einer ehrlichen Ersteinschätzung bei Ihnen. Erst im Anschluss entscheiden Sie, ob Sie gegen Ihren Bußgeldbescheid vorgehen möchten. Bis dahin entstehen Ihnen keinerlei Kosten.

Zur kostenfreien Bußgeld-Prüfung

Welche Strafe kann das Rauchen am Steuer nach sich ziehen?

Eine Zigarette während der Fahrt zu rauchen, ist nicht verboten und wird daher auch nicht geahndet. Jedoch entsorgen die meisten Autofahrer die Kippe nicht im eigenen Aschenbecher, sondern werfen diese lediglich aus dem Autofenster. Das ist seit einigen Jahren verboten und zieht eine Strafe in Höhe von 20 bis 50 Euro nach sich.

Lässt ein Autofahrer die Zigarette aus Versehen in den Fußraum des eigenen Fahrzeugs fallen und bückt sich, um diese wieder aufzuheben, handelt er hier bereits fahrlässig. Kommt es daraufhin zu einem Verkehrsunfall, kann dem Raucher grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden, was bedeuten würde, dass dem Fahrer eine Mitschuld am Unfall gegeben wird und sich dieser an den Kosten beteiligen muss.

Darf ich in anderen europäischen Ländern im Auto rauchen?

Auch wenn in Deutschland das Rauchen im Auto aktuell noch nicht geahndet wird, müssen insbesondere Raucher in anderen europäischen Ländern genau Bescheid wissen, welche Bestimmungen gelten. Denn in vielen Ländern herrscht ein Rauchverbot in PKW, sobald sich ein minderjähriger Insasse im Fahrzeug befindet.

Auch schwangere Frauen werden in einigen Ländern durch das Rauchverbot geschützt. Meist wird bei einem Verstoß eine Strafe zwischen 50 und 100 Euro fällig, jedoch machen einige Länder Ausnahmen und kassieren auch vierstellige Strafen, wenn sich beispielsweise sehr kleine Kinder im Auto aufhalten.

Land
Rauchverbot
Bußgeld
England und Wales Bei Mitfahrern unter 18 Jahren; Cabrios sind ausgenommen   50 Pfund (ca. 60 Euro)
Schottland

Bei Mitfahrern unter 18 Jahren; Rauchverbot gilt für Fahrer als auch für sämtliche Mitreisende;

E-Zigaretten sind nicht betroffen

100 Pfund (ca. 120 Euro)
Irland Bei Mitfahrern unter 18 Jahren 100 Euro
Griechenland Bei Mitfahrern unter 12 Jahren; gilt in privaten PKW, in Taxen sowie in öffentlichen Bussen bis zu 1.500 Euro
Italien Bei minderjährigen oder schwangeren Mitfahrern 250 bis 5.000 Euro
Zypern Bei Mitfahrern unter 16 Jahren bis 85 Euro
Frankreich Bei Mitfahrern unter 18 Jahren 68 Euro
Österreich Bei Mitfahrern unter 18 Jahren

Jetzt Bußgeld, Punkte & Fahrverbot kostenfrei prüfen lassen!