Presseschau

Was bedeutet das Wenigermiete.de-Urteil für die Legaltech-Branche?

Rechtsanwaltskammern sehen im Angebot von Wenigermiete.de und Co. eine unerlaubte Rechtsdienstleistung - nun hat der BGH entschieden. Ein Interview mit Philipp Caba.

VW-Vorserienfahrzeuge: Ein möglicherweise ernstes Unfall- und Verletzungsrisiko

Jahrelang brachte VW Fahrzeuge unzulässig in den Verkehr – und ließ Kunden mit dem Problem allein. Nun muss der Konzern sie zurückkaufen und verschrotten.

Audi ruft auch alte Diesel zurück

Audi hat laut Kraftfahrt-Bundesamt bereits ab 2004 in Diesel-Fahrzeugen eine unzulässige Abschalteinrichtung eingesetzt. Jetzt werden deshalb mehrere Euro-4-Modelle des Autobauers…

PLUSMINUS: Euro-6-Diesel und das Thermofenster

Seit drei Monaten steht er still, der Mercedes GLC von Stukkateurmeister Stefan Kallenborn aus Überherrn im Saarland. Denn um das Auto gibt es Streit vor Gericht. Stefan…

Dieselskandal: Musterfeststellungklage gegen Volkswagen

Seit Montag läuft die erste Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen. Der VW-Vorstandsvorsitzende hatte in einer Fernsehsendung öffentlich erklärt: Das mit dem Diesel war…

heute journal vom 30.09.2019: Macht der Masse - Musterfeststellungsklage gegen VW

Erster Beitrag: Macht der Masse - Musterfeststellungsklage gegen VW

Musterklage gegen Volkswagen beginnt - darum geht's

Hat Volkswagen betrogen oder nicht? Hat der Autobauer seine Kunden geschädigt? Das soll vor dem Oberlandesgericht Braunschweig in einem Musterfeststellungsverfahren geklärt…

Was VW-Kunden jetzt wissen müssen

Anwälte raten Kunden im Dieselskandal selbst zu klagen. Auch VW sagt: Die Musterklage bringt nichts. Stimmt das? Die Zeit, sich zu entscheiden, drängt.

Raus aus der Sammelklage im Diesel-Skandal!

Die Anwälte raten, dass jeder Verbraucher lieber selbst klagen sollte. Das steigere die Chancen und würde auch schneller von statten gehen.

Kanzleien werben mit Alternativen zur Musterfeststellungsklage gegen VW

Der Prozess gegen den Autobauer könnte sich mehr als zehn Jahre hinziehen, warnen die Anwälte. Doch auch ihre Strategien haben Nachteile.
Pressekontakt
Ingo Valldorf
Ingo Valldorf

Pressesprecher

+49 30 226674-216
E-Mail schreiben