Der Widerrufsjoker: Millionen Immobilienkredite sind weiterhin widerrufbar

Banken und Sparkassen haben es versäumt, ihre Kunden bei Abschluss eines Immobiliendarlehens ordnungsgemäß über ihr Widerrufsrecht aufzuklären. Damit ist noch Jahre nach Vertragsabschluss der Ausstieg aus einer Immobilienfinanzierung möglich. Und das lohnt sich: Aufgrund der stark gesunkenen Zinsen kann man ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung aus seinem teuren Baukredit aussteigen und zinsgünstig umschulden. Das spart Zehntausende Euro. Und auch wenn der Widerrufsjoker schon für tot erklärt wurde – er lebt noch. Hier erfahren Sie, für wen der Widerrufsjoker interessant ist, was Sie sparen können und wie Sie erfolgreich einen Widerruf erklären können.

Was ist der Widerrufsjoker?

Durch den Widerrufsjoker haben Kreditnehmer die Möglichkeit, aus ihren laufenden Verträgen vorzeitig auszusteigen - ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung ermöglicht jederzeit für laufende und selbst bereits beendete Verträge den Kreditwiderruf, weil hier die Widerrufsfrist gar nicht zu laufen begonnen hat. Deshalb hat der Widerrufsjoker in den vergangenen Jahren für reichlich Schlagzeilen gesorgt. Denn Hunderttausende Immobilienbesitzer haben die Fehler in den Widerrufsbelehrungen ihrer Kreditverträge genutzt, um sich von alten und hochverzinsten Baufinanzierungen zu trennen. Normalerweise müssen Kreditnehmer als „Strafe“ für den vorzeitigen Ausstieg aus einer laufenden Finanzierung eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen. Die ist oft so hoch, dass sie einen Ausstieg unattraktiv macht.

Doch wie so oft ist irgendwann jeder Joker verspielt und sticht nicht mehr. Der Gesetzgeber hat das „ewige Widerrufsrecht“ zum 21.06.2016 abgeschafft. Das bedeutet, dass alle Immobilienkredite, die vor dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden, nun auch bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung nicht mehr widerrufen werden können. Aber damit gilt für alle jüngeren Darlehen – also ab 10. Juni 2010 und heute – diese Einschränkung nicht. Hier besteht weiterhin die Chance, den Widerrufsjoker zu ziehen. Denn es sind immer noch über 50% der Widerrufsbelehrungen falsch und berechtigen zum Widerruf. Das betrifft Millionen von Baufinanzierungen, bei denen jeder Zehntausende Euro sparen kann.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Wer kann von dem Widerrufsjoker profitieren?

Zunächst jeder, der seinen Immobiliendarlehensvertrag nach dem 10. Juni 2010 bei einem Kreditinstitut abgeschlossen hat und nicht ordnungsgemäß über sein Widerrufsrecht belehrt bzw. informiert wurde, sodass er noch heute seinen Baukredit widerrufen kann. Doch ob der Widerruf wirtschaftlich Sinn macht, ist die nächste Frage, die sich so beantworten lässt:

  • Wer sein Darlehen vorzeitig beenden möchte ohne eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen, der profitiert ohne Wenn und Aber von dem Widerrufsjoker.
  • Wer seinen Baukredit zinsgünstig umschulden möchte – ebenfalls ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen – der muss rechnen, ob sich das lohnt. Im Moment gehen wir davon aus, dass alle, die mehr als 2,5 % Zinsen zahlen, durch den Widerruf einen Vorteil erzielen können. Allerdings sind steigende Zinsen absehbar, sodass sich der Vorteil damit verringern würde. Hier könnte es bald heißen: „Wer zu spät kommt, den bestraft die Zinsentwicklung.“
  • Wer ein Forward-Darlehen ohne Zahlung einer Nichtabnahmeentschädigung ablehnen möchte, weil man sich vor Jahren entschieden hat, niedrigen Zinsen vorzeitig zu sichern, muss jetzt feststellen, dass die aktuellen Niedrigzinsen wesentlich mehr Ersparnis bringen würden. Durch den Widerruf erspart man sich die Zahlung einer hohen Nichtabnahmeentschädigung, wenn man das Forward-Darlehen ablehnt.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Wie viele Verträge sind vermutlich fehlerhaft und berechtigen den Widerrufsjoker zu ziehen?

Nach unserer Erfahrung enthält mehr als jeder zweite Vertrag falsche oder verwirrende Widerrufsinformationen oder es fehlen Pflichtangaben. Um nur einen ganz typischen Fehler konkret zu nennen: In vielen Widerrufsbelehrungen findet sich ein Verweis auf die „zuständige Aufsichtsbehörde“. Wenn die Aufsichtsbehörde im Vertrag aber nicht benannt wird, läuft keine Frist, weil der Beginn der Frist ja gerade von der Benennung abhängen soll. Und das ist in fast allen von uns geprüften Verträgen der Fall. Oft werden aber auch entscheidende Verbraucherinformationen - wie Zinsen und Kosten - ausgelassen oder nicht im richtigen Dokument angegeben.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Wie viel Geld kann man mit dem Widerrufsjoker sparen?

Wer im Jahr 2013 ein Darlehen über 250.000 Euro zu 2,77% Zinsen aufgenommen hat und jetzt zu 1,11% neu finanziert, der spart 28.700 Euro bis zum Ende seiner zehnjährigen Zinsbindung. Und das Beste: Wenn Sie jetzt widerrufen, dann sichern Sie sich diese Zinsen wiederum 10 Jahre (oder 15 Jahre) und können so von den niedrigen Zinsen noch länger profitieren und dadurch viel Geld sparen.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Wie kann man feststellen, ob sein Vertrag betroffen ist?

Zunächst haben Sie die Möglichkeit, unsere ständig aktualisierte Liste mit den typischen Fehlern zu sichten. Hier bekommen Sie einen ersten Eindruck, welches die häufigsten Fehler sind. Falls Ihnen das zu mühsam ist, Sie sich unsicher sind oder Ihren Fehler dort nicht finden können, dann schicken Sie uns Ihre Unterlagen zur kostenfreien Prüfung - völlig ohne Risiko. Innerhalb von 24 Stunden bekommen Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung. Übersenden Sie uns einfach Ihre Vertragsdaten über unser Formular. Unsere spezialisierten Anwaltsteams prüfen kostenfrei Ihre Widerrufsbelehrung. Unsere  Ersteinschätzung sagt Ihnen unter anderem, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist, wie viel Sie durch einen Widerruf sparen können, was unsere Tätigkeit kostet und wann Sie mit einem Ergebnis rechnen können.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Muss man sich jetzt beeilen, weil es wieder eine End-Frist geben wird, wie beim ersten Widerrufsjoker?

Es gibt kein festgelegtes Enddatum wie den 21.06.2016. Aber es gibt auch keinen Grund zu warten. Wenn, dann jetzt. Der Gesetzgeber könnte natürlich tätig werden. Vor allem, wenn eine starke Bankenlobby entsprechende Signale gibt. Ein Ende der finanziellen Vorteile durch einen Widerruf ist allerdings weniger durch eine Gesetzesfrist als durch die Zinsentwicklung zu befürchten. Denn nicht alles, was rechtlich möglich ist, ist auch wirtschaftlich sinnvoll. Steigende Zinsen senken den wirtschaftlichen Vorteil und lassen den Widerrufsjoker uninteressant werden. Schauen Sie nach Washington. Die Wahl von Trump hat für einen Zinsanstieg gesorgt, der auch bei unseren Bauzinsen schon zu spüren ist. Kurzum: Besser kann es nicht werden. Also: Was Du heute kannst besorgen ...

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Was tun, wenn die Bank sich weigert?

Wer es selbst versucht hat, seinen Widerruf bei der Bank durchzusetzen und damit gescheitert ist, der sollte nicht aufgeben, sondern einen Anwalt bemühen. Erfahrungsgemäß ist die lapidare Abfertigung durch die Bank in einem Standardschreiben, das ohne individuelle Prüfung den Widerruf abweist, die Regel. Die Bank hofft, dass dann der Darlehensnehmer aufgibt und sich die Sache erledigt hat. Und das funktioniert durchaus. Aber die, die mit ihrem Ablehnungsschreiben zu uns kommen, konnten wir fast immer zum Erfolg führen.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

Braucht man eine Anschlussfinanzierung, wenn man den Widerrufsjoker zieht?

Die Antwort ist ganz klar: JA! Wer vom Widerrufsjoker profitieren möchte und zu den aktuell niedrigen Zinsen seinen Baukredit umschuldet, braucht vor der Erklärung des Widerrufs gegenüber der Bank oder Sparkasse eine Zusage für die Neufinanzierung des Kredites bei einem anderen Kreditinstitut. Erfahrungsgemäß bietet die bisherige Bank nach einem erfolgreichen Widerruf die Anschlussfinanzierung selbst an – allerdings sind die Konditionen bei einer „neuen“ Bank häufig besser. Vor dem Widerruf sollten Sie in jedem Fall Klarheit schaffen, zu welchen Konditionen Sie im Falle eines erfolgreichen Widerrufs neu finanzieren können. Wir empfehlen Ihnen, bei der kostenfreien Prüfung der Anschlussfinanzierung die Unterstützung durch einen professionellen Baufinanzierungsspezialisten in Anspruch zu nehmen. Auf Wunsch empfehlen wir Ihnen einen kompetenten Immobilienfinanzierungsmakler, der Ihre Ersparnismöglichkeit ermittelt und Ihre Neufinanzierung organisiert, wenn Sie darauf angewiesen sind. Dies ist kurzfristig möglich und für Sie kostenfrei.

Zur kostenfreien Ersteinschätzung

So kommt man durch den Widerrufsjoker aus seinem Vertrag

Wenn Sie Ihren Vertrag prüfen lassen möchten, weil Sie zum Beispiel eine Umschuldung Ihrer Baufinanzierung zu den aktuellen Niedrigzinsen ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung anstreben, dann gehen Sie einfach diese drei Schritte:

1. Prüfung des Abschlussdatums

Wurde Ihr Vertrag zwischen dem 11.6.2010 und heute geschlossen? Dann haben Sie bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung sehr gute Chancen, Ihren Kredit zu widerrufen und zu sparen. Haben Sie schon widerrufen? Zudem bieten wir allen Darlehensnehmern, die ihren Vertrag vor dem 11.06.2010 abgeschlossen und bereits ohne Erfolg widerrufen haben, eine kostenfreie Prüfung an.

2. Kostenfreie Ersteinschätzung

Übersenden Sie uns einfach Ihre Vertragsdaten über unser Formular. Unsere spezialisierten Anwaltsteams prüfen kostenfrei, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.

3. Letzter Schritt

Nach unserer Einschätzung entscheiden Sie, ob Sie uns beauftragen wollen. Bis dahin fallen für Sie keinerlei Kosten an.