BHW Darlehen Vorfälligkeitsentschädigung – Jetzt Geld zurückholen

  • Sie haben ein Darlehen bei der BHW Bausparkassen, möchten dieses aber gerne vorzeitig zurückzahlen?
  • Im Regelfall kommen dabei hohe Extrakosten auf Sie zu: die Vorfälligkeitsentschädigung.
  • Wir erklären, in welchen Fällen Sie die Zahlung vermeiden können und wie Sie dafür vorgehen.

Was erwartet mich bei der vorzei­tigen Rück­zahlung meines BHW Darlehens?

Die vorzeitige Rückzahlung eines Darlehens – egal bei welcher Bank – lässt sich zunächst nur dann realisieren, wenn Sie der Bank gegenüber ein berechtigtes Interesse belegen können. Dieses liegt vor, wenn Sie die Immobilie anderweitig nutzen wollen, etwa wenn Sie Ihr Haus verkaufen müssen – etwa aus Trennungsgründen oder wegen eines Jobwechsels.

In diesem Fall können Sie also ein Darlehen vorzeitig zurückzahlen, allerdings kommt dann eine Vorfälligkeitsentschädigung auf Sie zu. Die Bank darf diese als Ausgleich für die Zinsen fordern, die sie nun nicht über den vereinbarten Zeitraum von Ihnen erhalten hat.

Die BHW bleibt auf ihrer Webseite zur Höhe und Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung jedoch sehr vage und kurz angebunden:

Für Laien ist die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung nicht leicht – und solche Angaben, wie die der BHW, helfen dabei nicht weiter.

Wichtiger Hinweis: Sie sollten jede Forderung Ihrer Bank sowohl der Höhe nach überprüfen lassen als auch ihrer Berechtigung nach. Die Bank rechnet gerne zu ihrem Vorteil und ist nicht immer berechtigt, eine Vorfälligkeitsentschädigung zu fordern.

Kann ich die Vorfällig­keitsent­schädigung bei meinem BHW Darlehen vermeiden?

Ihre aktuelle Situation macht einen Verkauf Ihrer Immobilie notwendig? Und Sie möchten sich daher vorzeitig von Ihrem BHW Darlehen trennen? Dann wird die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung auf die Rechnung aufschlagen.

Doch es gibt einige gesetzliche Hürden für die Forderung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Es gibt etwa strenge Anforderungen an die Ausgestaltung eines Darlehensvertrages. Stellen wir bei Prüfung Ihres Vertrages fest, dass die Bank diese Anforderung nicht erfüllte, können Sie die Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden.

Die BHW ist nicht berechtigt, die Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen zu fordern, wenn Ihr Darlehensvertrag unklare, falsche oder unzureichende Angaben enthält, z. B. in Bezug auf die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung.

Sie sind unsicher, wie es in Ihrem Vertrag aussieht? Machen Sie jetzt unseren unverbindlichen Online-Check und sichern Sie sich eine kostenfreie Vertragsprüfung. Unsere Expert:innen beraten Sie auch zu Ihren nächsten Schritten.

Sie sind unsicher, wie es in Ihrem Vertrag aussieht? Machen Sie jetzt unseren unverbindlichen Online-Check und sichern Sie sich eine kostenfreie Vertragsprüfung. Unsere Expert:innen beraten Sie auch zu Ihren nächsten Schritten.

Wie gehe ich vor, um die Vorfällig­keitsent­schädigung bei meinem BHW Darlehen zu vermeiden?

Aus unserer Erfahrung mit rund 25.000 Darlehensverträgen wissen wir, dass es sich meistens lohnt, ein Darlehen überprüfen zu lassen, bevor Sie über die Kündigung nachdenken. Wir haben in mehr als der Hälfte der Verträge, die zwischen dem 10. Juni 2010 und heute abgeschlossen wurden, Fehler festgestellt.

Auf Basis dieser Fehler – sowohl inhaltlich als auch gestalterisch – können Sie die Vorfälligkeitsentschädigung anfechten. Die Bank ist dann nämlich nicht berechtigt, sie von Ihnen zu fordern.

So gehen Sie am besten vor:

Abschlussdatum Ihres Vertrags checken (ab dem 21. März 2016).

Bequemen Online-Check ausfüllen und kostenfreie Vertragsprüfung und Erstberatung anfordern.

Sie entscheiden anschließend, ob Sie uns beauftragen möchten – mit oder ohne Rechtsschutzversicherung.

Warum lohnt es sich, gegen die BHW wegen der Vorfällig­keitsent­schädigung vorzu­gehen?

Ein Vorgehen gegen die Bank schreckt viele Verbraucher:innen zunächst oft ab: vermutlich zu aufwendig, zu teuer, und vielleicht aussichtslos gegen eine große Institution. Wer sich auf eigene Faust daran macht, aus einem Darlehen ohne Extrakosten auszusteigen, wird darin auch häufig bestätigt.

Anders sieht es allerdings aus, wenn man sich professionelle Unterstützung sucht. Ein Vorgehen mit Gansel Rechtsanwälte lohnt sich daher aus mehreren Gründen:

  • Mit einer Rechtsanwaltskanzlei schaffen Sie „Waffengleichheit“ der Bank gegenüber – die Bank ist nun nicht mehr übermächtig.

  • Im Durchschnitt sparen Sie 12.500 Euro an Vorfälligkeitsentschädigung ein, wenn Sie uns beauftragen – eine Summe, die vieles an Aufwand kompensieren kann.

  • Die Bank rechnet bei der Vorfälligkeitsentschädigung gern zum eigenen Vorteil – ziehen Sie die Bank zur Rechenschaft und überlassen Sie ihr nicht unnötig Ihr Gel

Keine Sorge: Unser Online-Check führt Sie nicht direkt in einen verbindlichen Anwaltsvertrag. Sie erhalten unverbindlich und kostenfrei alle relevanten Informationen und können in Ruhe entscheiden, ob Sie uns beauftragen wollen.