Netflix & Co. – Diese Strafen drohen bei Account-Sharing & falschen Angaben (mit Video)

Fast jeder von uns nutzt mindestens eine der großen Streamingplattformen. Da die Preise mittlerweile steigen, tricksen viele User die Anbieter durch gezieltes Account-Sharing aus: Also einer gemeinsamen Nutzung eines Zugangs mit Freunden. Doch welche Strafen drohen, wenn man von Netflix, Disney+, DAZN und anderen Streamingplattformen dabei erwischt wird? Und mit welchen Konsequenzen muss man bei der Angabe falscher Kontaktdaten rechnen? Im Video erfahren Sie dazu mehr!

Millionen Nutzer schauen Filme und Serien auf mindestens einer der großen, prominenten Streaming-Plattformen. Doch nicht alle zahlen den vollen Preis für die Nutzung von Netflix, Spotify, Disney+ und Co. Denn das sogenannte Account-Sharing ist eine gängige Praxis in Freundeskreisen. Ebenso erschleichen sich viele die kostenlosen Probemonate mit falschen Personenangaben und immer neuen Mailadressen. Doch was passiert, wenn man dabei erwischt wird? Rechtsanwalt Emre Arpaci klärt uns darüber auf.