Alles, was Recht ist.

Podcast #76 – EuGH: Schluss mit Ausreden für Autobauer im Dieselskandal

Hier abonnieren

Der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof macht den Ausreden der Hersteller im Dieselskandal ein Ende. In seinen Schlussanträgen betont er, dass den Autokäufer:innen auch dann ein Schadensersatz zustehen muss, wenn man den Konzernen bei der Abgasmanipulation keine vorsätzliche Sittenwidrigkeit nachweisen kann. Klingt juristisch und kompliziert? Rechtsanwalt Sebastian Schlote erklärt, warum das von großer Bedeutung ist.