Online-Beauftragung: Jetzt Erstattung Ihrer Bankgebühren durchsetzen – ohne Kostenrisiko

Fordern Sie mit unserem Service unrechtmäßig erhöhte oder eingeführte Kontogebühren von Ihrer Bank zurück! Nur im Falle einer Erstattung fällt eine Erfolgsbeteiligung von 25 % an – andernfalls zahlen Sie keinen Cent. Sie können also nur gewinnen!

Hinweis: Es ist nicht notwendig, das Musterschreiben an die Bank zu schicken, bevor die professionelle Durchsetzung möglich ist.

Angaben zu Ihren Kontogebühren

Wenn für Ihr Girokonto keine neuen Kontoführungsgebühren eingeführt oder diese nicht erhöht wurden, haben Sie keinen Anspruch auf eine Erstattung von Ihrer Bank. In diesem Fall können wir leider nichts für Sie tun. Wenn Sie an weiteren nützlichen Rechtstipps und Tricks zum Sparen interessiert sind, empfehlen wir unseren kostenlosen Newsletter.

Noch mehr Rechtsnews & Spartipps erhalten

Wenn Sie der Erhöhung oder Einführung einer Kontogebühr aktiv zugestimmt haben, dann hat die Bank keinen Fehler gemacht und es besteht kein Anspruch auf Erstattung der Gebühren. In diesem Fall können wir leider nichts für Sie tun. Wenn Sie an weiteren nützlichen Rechtstipps und Tricks zum Sparen interessiert sind, empfehlen wir unseren kostenlosen Newsletter.

Noch mehr Rechtsnews & Spartipps erhalten

Da die Rückforderung der Bankgebühren nur für die letzten drei Jahre aussichtsreich ist, können wir Sie nur unterstützen, soweit Sie nach dem 1.1.2018 noch Kunde der Bank waren.

Hinweis: In diesem Fall können wir Ihre Forderungen schnell und konkret durchsetzen. Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Gebührenerhöhungen sowie die dazugehörigen Zeiträume ein.

ACHTUNG: In diesem Fall werden wir versuchen die Informationen bei Ihrer Bank anzufordern. Das wird Ihre Erstattung leider erheblich verzögern. Deshalb empfehlen wir dringend, kurz in Ihren Kontoauszügen oder der Mitteilung Ihrer Bank zur Gebührenänderung nachzuschauen. Wählen Sie dann oben "Sofort loslegen" aus und tragen Sie die Informationen selbst ein.

Ihr Fall ist erfolgversprechend!

Nach erster Einschätzung können wir Ihren Anspruch auf eine Erstattung sehr wahrscheinlich durchsetzen. Laut Ihrer Angaben könnten Sie insgesamt 0 Euro + 4,12 % Nutzungsersatz (0 Euro) von Ihrer Bank erhalten. Geben Sie im letzten Schritt lediglich Ihre Kontaktdaten an und beauftragen Sie uns mit der Durchsetzung Ihrer Erstattung!

Wir freuen uns, dass Ihre Bank bereits kooperiert hat. In diesem Fall ist ein weiteres Vorgehen nicht nötig. Wenn Sie an weiteren nützlichen Rechtstipps und Tricks zum Sparen interessiert sind, empfehlen wir unseren kostenlosen Newsletter.

Noch mehr Rechtsnews & Spartipps erhalten

Kontaktdaten

Im Duo noch stärker: Gansel Rechtsanwälte & Spreefels

Für die Rückforderung Ihrer unberechtigt eingezogenen Bankgebühren kooperieren wir mit unserem langjährigen Partner, dem Rechtsdienstleister Spreefels. Als Rechtsdienstleister und Prozessfinanzierer übernimmt Spreefels den Einzug Ihrer Forderung gegenüber Ihrer Bank. Kommt es nicht zu einer Einigung kümmert sich Spreefels zusammen mit uns um eine gerichtliche Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Die Vorteile für Sie: Spreefels übernimmt die komplette Abwicklung Ihres Anspruches und das ganz ohne Kostenrisiko für Sie. Schneller. Einfacher. Ohne Kostenrisiko.

Hinweis: Sie fürchten, dass Ihre Bank Ihr Konto kündigen kann, wenn Sie eine Erstattung fordern? Wenn vertraglich vereinbart, hat Ihre Bank bei unbefristeten Giro-Konto-Verträgen ohnehin das Recht, ohne besonderen Grund zu kündigen – egal, ob Sie eine Erstattung fordern oder nicht. Unserer Erfahrung nach hat noch keine Bank mit einer Kündigung auf diese Forderung reagiert.

Unterschrift

Bitte unterschreiben Sie mit der Maus oder mit dem Finger (Touch) in nachfolgendem Feld:

* = Pflichtfeld