Online-Check: Kostenfreie Prüfung Ihrer Chancen auf die Reduzierung Ihrer Gewerbemiete oder -Pacht

Finden Sie jetzt kostenfrei heraus, ob und um wieviel Sie Ihre Gewerbemiete wegen staatlicher Corona-Beschränkungen reduzieren können.

  • Bei sämtlichen Arten von Gewerbeimmobilien können Sie eine Reduzierung fordern, egal ob z.B. Ladenflächen, Büroräume, Gewerbeflächen/-Hallen oder Gaststätten/Hotels.
  • Erhalten Sie jetzt eine erste Auskunft über Ihre Chancen auf Erstattung der Miete/Pacht seit März 2020 und für künftige Einschränkungen sowie einer möglichen vorzeitigen Kündigung.
  • Fordern Sie in zwei Minuten eine kostenfreie Ersteinschätzung und Berechnung Ihrer Mietminderung an!

Durch unsere Erfahrungen und Expertise bei der Durchsetzung sämtlicher Corona-bedingter Ansprüche für Unternehmer:innen, wissen wir genau worauf es für Sie ankommt. Nutzen auch Sie alle Möglichkeiten, um finanziell so unbeschadet wie möglich durch die Pandemie zu kommen!

Was ist Ihr Ziel?

Leider können wir derzeit nicht in Ihrer Angelegenheit für Sie tätig werden. Dies liegt daran, dass wir Ihnen nur dann ein Vorgehen anbieten möchten, wenn dies einerseits für Sie aussichtsreich erscheint und andererseits hierdurch keine Kosten entstehen, die unsere Beauftragung für Sie unwirtschaftlich erscheinen lassen.

Unser Tipp: Corona-Hilfen jetzt risikofrei beantragen lassen

Die meisten Corona-Hilfen können nur über Rechtsanwälte, Steuerberater oder andere qualifizierte Personen beantragt werden. Zwar übernimmt der Staat bis zu 90% der dafür anfallenden Kosten, viele Steuerberater haben jedoch keine freien Kapazitäten mehr. Wir sind auf die Beantragung von Überbrückungshilfe 3 sowie November- und Dezemberhilfe spezialisiert und arbeiten zu einem Pauschalpreis – so wissen Sie vorher genau, was die Antragsstellung kostet. Und sollte Ihr Antrag nicht genehmigt werden, tragen Sie gar keine Kosten. Mit Ihrem Steuerberater arbeiten wir gerne zusammen – es ist aber kein Problem, wenn Sie keinen haben. Verlassen Sie sich auf unsere Erfahrung. Wir haben bereits hunderte Förderanträge geprüft und konnten vielen Unternehmern die ihnen zustehenden Hilfszahlungen sichern.

Jetzt kostenfrei alle Informationen & Angebot anfordern

Tut uns leid, sofern Sie Ihre Gewerbeimmobilie vollständig zu Wohnzwecken genutzt haben, können wir keine Ansprüche für Sie geltend machen. Das Gesetz, das Grundlage für einen Anspruch ist, berücksichtigt lediglich vermietete Grundstücke oder vermietete Räume, die keine Wohnräume sind .

Unser Tipp

Melden Sie sich gerne zu unserem kostenfreien Newsletter an. Darin erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Rechtstipps und exklusive Informationen zum Geldsparen.

Zur kostenfreien Anmeldung

Leider können wir derzeit nicht in Ihrer Angelegenheit für Sie tätig werden. Ein Vorgehen bei bereits vollständig erfüllten Verträgen bietet unserer Rechtsauffassung nach gegenwärtig nicht die notwendigen Erfolgsaussichten. Wir möchten Ihnen jedoch nur dann ein anwaltliches Vorgehen anbieten, wenn dies für Sie rechtlich und wirtschaftlich sinnvoll erscheint.

Unser Tipp: Corona-Hilfen jetzt risikofrei beantragen lassen

Die meisten Corona-Hilfen können nur über Rechtsanwälte, Steuerberater oder andere qualifizierte Personen beantragt werden. Zwar übernimmt der Staat bis zu 90% der dafür anfallenden Kosten, viele Steuerberater haben jedoch keine freien Kapazitäten mehr. Wir sind auf die Beantragung von Überbrückungshilfe 3 sowie November- und Dezemberhilfe spezialisiert und arbeiten zu einem Pauschalpreis – so wissen Sie vorher genau, was die Antragstellung kostet. Und sollte Ihr Antrag nicht genehmigt werden, tragen Sie gar keine Kosten. Mit Ihrem Steuerberater arbeiten wir gerne zusammen – es ist aber kein Problem, wenn Sie keinen haben. Verlassen Sie sich auf unsere Erfahrung. Wir haben bereits hunderte Förderanträge geprüft und konnten vielen Unternehmern die ihnen zustehenden Hilfszahlungen sichern.

Jetzt kostenfrei alle Informationen & Angebot anfordern

Leider können wir derzeit nicht in Ihrer Angelegenheit für Sie tätig werden. Ein Vorgehen für einen Vertrag, der erst nach März 2020 geschlossen wurde – also nach den ersten Lockdown-Maßnahmen – bietet unserer Rechtsauffassung nach gegenwärtig nicht die notwendigen Erfolgsaussichten. Wir möchten Ihnen jedoch nur dann ein anwaltliches Vorgehen anbieten, wenn dies für Sie wirtschaftlich sinnvoll erscheint.

Unser Tipp: Corona-Hilfen jetzt risikofrei beantragen lassen

Die meisten Corona-Hilfen können nur über Rechtsanwälte, Steuerberater oder andere qualifizierte Personen beantragt werden. Zwar übernimmt der Staat bis zu 90% der dafür anfallenden Kosten, viele Steuerberater haben jedoch keine freien Kapazitäten mehr. Wir sind auf die Beantragung von Überbrückungshilfe 3 sowie November- und Dezemberhilfe spezialisiert und arbeiten zu einem Pauschalpreis – so wissen Sie vorher genau, was die Antragsstellung kostet. Und sollte Ihr Antrag nicht genehmigt werden, tragen Sie gar keine Kosten. Mit Ihrem Steuerberater arbeiten wir gerne zusammen – es ist aber kein Problem, wenn Sie keinen haben. Verlassen Sie sich auf unsere Erfahrung. Wir haben bereits hunderte Förderanträge geprüft und konnten vielen Unternehmern die ihnen zustehenden Hilfszahlungen sichern.

Jetzt kostenfrei alle Informationen & Angebot anfordern

In Ihrem Fall könnte eine Neuverhandlung Ihres Vertrages erfolgreich sein. Das genaue Ergebnis erhalten Sie in unserer kostenfreien Ersteinschätzung.

Sie haben es fast geschafft!
Bitte füllen Sie noch Ihre Kontaktdaten aus, damit wir Ihnen unsere Einschätzung kostenfrei mitteilen können. In unserer kostenfreien Ersteinschätzung erfahren Sie,

  • wie hoch Ihr Anspruch sein kann,
  • welche Chancen & Möglichkeiten Sie haben
  • und wie Sie nun vorgehen sollten.

Wir haben in den letzten Jahren bereits über 40.000 Verträge im Immobilien- und Bankbereich auf Fehler im Kleingedruckten geprüft und nachverhandelt. Nutzen Sie unsere Erfahrung und fordern Sie jetzt Ihre kostenfreie und unverbindliche Ersteinschätzung an!

Ihre Daten

weiter