Rechtsanwältin Jana Meister im ZDF zu Leistungsverweigerungen in der Privaten Krankenversicherung

Alle Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden und aktuelle Rechtstipps und exklusive Informationen erhalten!

Ihr Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin ist Salma Omar:

Rechtsanwältin Jana Meister, Fachanwältin für Versicherungsrecht, hat sich am 18. Oktober in der ZDF-Sendung „Frontal 21“ zu Zahlungsverweigerungen der Privaten Krankenversicherungen geäußert.

Titel der Sendung: „Problem im System der Privaten“

Versicherte werden zu Mandanten

Privatkassen versuchen zunehmend an den Leistungen gegenüber ihren Versicherten zu sparen. Das merken wir auch im Referat Versicherungsrecht unserer Kanzlei. Immer häufiger werden Versicherte zu Mandanten, weil ihnen zu Unrecht Leistungen gekürzt oder gar verwehr werden.
Jana Meister illustrierte dies an einem typischen Beispiel: der Lasik-OP. Im vorgestellten Fall wurde einem Bäcker von seiner Privaten Krankenversicherung die Zahlung der OP-Kosten – 3.900 Euro - verweigert, obwohl er aufgrund von Mehlstaub weder eine Brille noch Kontaktlinsen tragen konnte. Medizinisch nicht notwendig lautete lakonisch der Einwand.
Erst im Gerichtsverfahren lenkt die Kasse schließlich ein und zahlte.
Jana Meister sieht hinter der Zahlungsverweigerung ein System. Nur wenige Versicherte wehren sich. Und das wissen die Versicherungen. Daher seien solche Rechtsstreitigkeiten gewissermaßen „eingeplant“, die Kosten werden für solche Fälle ein- bzw. zurückgestellt.

Referenz

Wir haben mittlerweile in einer Vielzahl von Fällen die Kostenerstattung für unsere Mandanten erstritten. Ganz überwiegend können wir unseren Mandanten mittlerweile bereits außergerichtlich bzw. in einem erstinstanzlichen Gerichtsverfahren helfen.

Leseempfehlung

Ihr Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin ist Salma Omar: