Karte zu Diesel-Stilllegungen: So behalten Sie den Überblick

zurück
Diesel-Stilllegungen
Ihr Kontakt

Ihr Ansprechpartner ist Christian Meeser:

In Hamburg und München ist es schon passiert – andere Städte und Landkreise tun es auch oder werden ganz sicher folgen. Die Rede ist von Stilllegungen bei Schummeldieseln, die noch kein Software-Update bekommen haben. Wir zeigen Ihnen anhand einer interaktiven Karte, wo unsere Mandanten schon Post von der örtlich zuständigen Zulassungsbehörde bekommen haben und welche Städte und Gemeinden für Argumentationen offen sind.

Stilllegungen: Warum viele Diesel-Besitzer Software-Verweigerer sind

Volkswagen gibt keinerlei Auskunft darüber, was mit der Motorsteuerung passiert, sobald das Update aufgespielt wurde. Viele unserer Mandanten haben große Veränderungen an ihrem Motor entdeckt, nachdem das Update aufgespielt worden ist. So verbraucht der Wagen nach dem Update signifikant mehr Kraftstoff, der Motor versottet schneller und daher muss der Rußpartikelfilter schneller ausgetauscht werden. Das kann allerdings je nach Modell bis zu 1.500 Euro kosten. Auch stellen viele unserer Mandanten ein Ruckeln beim Fahren fest. Volkswagen zum Beispiel gibt keine Garantie auf das Software-Update. Diese Mängel müssen nicht hingenommen werden. Sie können daher gegen die Autohersteller oder -händler vorgehen.

So läuft eine Stilllegung in der Regel ab:

  1. Zunächst werden Sie vom Hersteller mehrfach aufgefordert, das Software-Update aufzuspielen. Davon raten wir auch weiterhin ausdrücklich ab (siehe oben).
  2. Ungefähr einen Monat später erhalten Sie in der Regel ein Aufforderungsschreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA), das Software-Update binnen weniger Monate aufspielen zu lassen. Ist die Frist verstrichen, dauert es nochmal zwei bis vier Wochen, bis sich die örtlich zuständige Behörde bei Ihnen schriftlich meldet.
  3. Im sog. „Aufforderungsbescheid“ (die Betreffzeilen können variieren) setzt Ihnen die Zulassungsstelle eine erschreckend kurze Frist für das Update. Letzte Chance, heißt es darin, sonst droht die Stilllegung, verbunden mit erheblichen Kosten.

Zögern Sie nicht und senden Sie uns direkt per E-Mail (gansel@vw-verhandlung.de) das Schreiben der Behörde zu. Wir zeigen Ihnen sodann weitere Optionen auf und unterstützen Sie zunächst bei der Durchführung der Anhörung. In ganz dringenden Fällen rufen Sie uns gerne an unter: 030-226674-130.

Diesel-Stilllegungen: Post von der Zulassungsbehörde oder vom Kraftfahrt-Bundesamt

Wer seinen Schummeldiesel von VW oder auch von einer anderen Marke noch nicht zur Rückrufaktion in die Vertragswerkstatt gebracht hat, der hat sie schon bekommen oder kann sich darauf einstellen, dass sie kommen wird: Post von der örtlich zuständigen Behörde, meist ist es die Zulassungsstelle. Diese Behörde ist der verlängerte Arm des Kraftfahrt Bundesamtes (KBA), das den Rückruf für die betroffenen Diesel-Modelle von VW, Mercedes und BMW angeordnet hat.

Wer einen Diesel fährt, der auf der folgenden Liste zu finden ist, wird früher oder später von der Zulassungsbehörde Post bekommen. Sicher ist dann, dass Ihrem Auto die Stilllegung droht, sollte das Software-Update nicht aufgespielt werden.

Konzern Volkswagen Mercedes-Benz BMW
Motormodelle EA 189 und EA 288 OM 642 und OM 651 --
Motoren 3,0, 2,0, 1,6 und 1,2 Liter Hubraum 3,0, 1,8 und 2,1 Liter Hubraum 3,0 Liter Hubraum

Schadstoffklassen

Euro 4, Euro 5, Euro 6 Euro 5 und Euro 6 Euro 6
Modelle VW
Bora, Fox, Golf VI, Passat VII, Phaeton, Tiguan, Polo, Jetta, Scirocco, Amarok, Beetle, CC, Eos, Sharan, Touareg, Touran, Up
A-Klasse, B-Klasse, C-Klasse, CLA, CLS, E-Klasse, G-Klasse, GL, GLK, SLK, S-Klasse, Vito 5er, 7er
  Audi
A1, A3, A4, A5, A6, A7, A8, Q3, Q5, Q7, Q8, TT
   
  Porsche
Cayenne, Macan, Panamera
   
  Skoda
Citigo, Fabia, Felicia, Rapid, Roomster, Octavia, Superb, Yeti
   
  Seat
Alhambra, Altea, Exeo, Ibiza, Leon II, Toledo IV
   
  Nutzfahrzeuge
Caddy, Crafter, Transporter
 


Diesel-Stilllegungs-Karte: So funktioniert sie

Da alle Diesel-Besitzer mit einem Fahrzeug aus der oben erwähnten Liste Post von ihrer zuständigen Zulassungsbehörde bekommen werden, wenn sie das Update nicht haben aufspielen lassen, haben wir eine Karte erstellt. Diese Karte beruht auf den Daten unserer Mandanten und wird sich alle zwei Wochen verändern bzw. aktualisieren. Die Karte zeigt die Landkreise in Deutschland in grün, in denen Fahrzeughalter bereits vom KBA angeschrieben wurden. Hier sollte der Fahrzeughalter möglichst rasch handeln, um gegen eine Stilllegung vorzugehen.

In den orange markierten Landkreisen und Städten haben die zuständigen Zulassungsbehörden schon eine Stilllegungsaufforderung verschickt. Hier sollte der Angeschriebene keine Zeit verlieren und sich dringend an einen spezialisierten Anwalt wenden. Je nach Zulassungsbehörde wird eine unterschiedlich lange Frist eingeräumt, um eine Anhörung wahrzunehmen. Die Diesel-Besitzer, die bei uns schon Mandanten sind, begleiten wir bei der Anhörung und argumentieren gegen eine Stilllegung. Ein laufendes zivilrechtliches Verfahren gegen den Händler oder Hersteller aufgrund des Abgasskandals ist da ein sehr gutes und schlagkräftiges Argument.

In den rot markierten Landkreisen werden bereits Fahrzeuge stillgelegt. Hier laufen zum Teil bereits Klageverfahren gegen die Stilllegungen vor den Verwaltungsgerichten. Ohne juristischen Beistand werden Betroffene unserer Einschätzung nach keinen Erfolg haben. Wenn Sie in einem der rot markierten Landkreise wohnen, aber noch keine Stilllegungsaufforderung erhalten haben, können Sie dies als eine Warnung oder einen Ausblick in Ihre Zukunft sehen: Die Stilllegungsandrohung wird auch Sie erreichen, wenn Sie noch kein Update auf Ihren Diesel haben aufspielen lassen.

Für alle Betroffenen gilt unser Angebot: Melden Sie sich gerne direkt bei uns, wenn Ihnen eine Stilllegungsaufforderung des Kraftfahrt-Bundesamtes oder Ihrer örtlichen Behörde vorliegt. Wir beraten Sie gerne zunächst kostenfrei, wie in Ihrem Fall bestmöglich zu verfahren ist. Kontaktieren Sie einfach unsere Spezialisten unter: 030 - 226674-130 oder schreiben Sie uns an vw@gansel-rechtsanwaelte.de.

Laufende Gerichtsverfahren gegen Stilllegungen
Stilllegungen mit Ausnahmen
Stilllegungen in Vorbereitung
Zurück
  • Stilllegungsfrist:

  • Stand der Stilllegungen:

    Unsere Empfehlung:

    oder kontaktieren Sie uns telefonisch über die
    030 - 22 66 74 - 130

Informationen über die Durchsetzung von Stilllegungsandrohungen

Diese Karte zeigt Ihnen, wie die verschiedenen deutschen Landkreise mit Stilllegungen an Fahrzeugen umgehen, sofern der Halter kein Software-Update aufgespielt hat.

    Diesel-Stilllegungen: Ihre Möglichkeiten im Abgasskandal

    Sie können natürlich versuchen, die drohende Stilllegung zu verhindern und sich, sobald ein Schreiben vom KBA oder der örtlichen Zulassungsbehörde kommt, einen spezialisierten Anwalt nehmen. Auch wir begleiten unsere Mandanten und argumentieren in der Anhörung bei der Zulassungsbehörde im Sinne unserer Mandanten. Auch bei einem Erfolg – also der Abwendung der Stilllegung – bleiben noch mögliche Fahrverbote und der Wertverlust des Fahrzeuges als Probleme bestehen.

    Wir raten unseren Mandanten daher, auch andere Varianten in Erwägung zu ziehen. So haben Neuwagenkäufer die Möglichkeit, den Wagen gegen den Kaufpreis zurückzugeben. So bekommen Sie den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungspauschale zurück und können dann entscheiden, ob Sie für das Geld vielleicht ein anderes Fahrzeug kaufen wollen. Eine andere Möglichkeit für Neuwagenkäufer ist, dass Sie Ihren Wagen gegen einen neuen, fehlerfreien Wagen eintauschen, der die Abgasgrenzwerte einhält.

    Besitzer eines Betrugs-Diesels, die den Wagen über einen Kredit oder Leasing finanziert haben, können darüber hinaus den "Auto-Widerrufsjoker" ziehen, um ihr Auto loszuwerden. Da die meisten Kreditinstitute ihre Kunden, also Sie, nicht korrekt über die Widerrufsrechte belehrt haben, können Sie den Finanzierungs- oder Leasingvertrag noch immer widerrufen. Folge des Widerrufes ist, dass Sie das Auto an die Bank geben und im Gegenzug Ihre Anzahlung und die geleisteten Raten wieder zurückgezahlt bekommen. Einzig die Tilgung der Zinsen und einen Wertersatz für gefahrene Kilometer sowie den Ersatz für eigens verursachte Schäden am Fahrzeug darf die Autobank behalten. Der Vorteil dieses Vorgehens ist, dass Sie sich nicht mehr um einen Verkauf des Wagens kümmern müssen, wenn Sie den Wagen loswerden wollen. Auch ein Wertverlust muss Sie in diesem Szenario nicht kümmern. Ob der Widerruf für Sie eine gute Option ist, prüfen wir kostenfrei für Sie, wenn Sie uns für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche im Abgasskandal beauftragen.

    Natürlich können Sie auch Ihr Fahrzeug behalten und Schadensersatz fordern. Ihr Fahrzeug ist mangelhaft, es überschreitet die annoncierten Abgaswerte, es verbraucht mehr Kraftstoff als versprochen und ihm haftet der Makel der Schummel-Software an. Ihren Anspruch auf Schadensersatz können wir sehr überzeugend darlegen.

    Der große Vorteil für Sie ist, dass Sie Ihre Rechte ohne jedes Kostenrisiko durchsetzen können. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, dann holen wir bei Ihrer Versicherung die Deckungszusage ein und rechnen auch direkt mit der Versicherung ab. Aber auch ohne Rechtsschutzversicherung, oder wenn Sie ihre Versicherung nicht in Anspruch nehmen wollen, können Sie ohne Kostenrisiko Ihre Rechte wahrnehmen. Wir arbeiten mit einem Prozesskostenfinanzierer zusammen, der nur im Erfolgsfall eine Beteiligung von 29 %, höchstens jedoch 2.900 Euro erhält. Der Finanzierer trägt das gesamte Risiko – Sie geben nur einen kleinen Teil vom Erfolg ab.

    Sichern auch Sie Ihre Ansprüche im Diesel-Abgasskandal und beauftragen Sie uns jetzt mit der Durchsetzung Ihrer Rechte. Nutzen Sie Ihre Chance, ohne Kostenrisiko für Wertverlust und Fahrverbot entschädigt zu werden.

    Zum Online-Formular: Beauftragung im Abgasskandal →

    Ihr Kontakt

    Ihr Ansprechpartner ist Christian Meeser: