DKB-Immobiliendarlehen mit fehlerträchtigen und gerichtsschwachen Widerrufsbelehrungen – Widerruf mit hohen Erfolgsaussichten leicht gemacht

Jede Bank hat ihre eigene Strategie im Umgang mit dem Widerruf ihrer Immobiliendarlehen wegen einer nicht ordnungsgemäßen Widerrufsbelehrung. Manches Kreditinstitut setzt auf Ignoranz. Ob ein solches Konzept aufgeht, liegt letztlich an den Darlehensnehmern. Die DKB-Bank ist ein typisches Beispiel dafür, dass diese Strategie ihre Grenzen hat.

Abschreckung durch Gerichtsverfahren der DKB

Eine Strategie der Banken zur Vermeidung der Rückabwicklung von Immobiliendarlehensverträgen wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrungen besteht darin, die Darlehensnehmer für die Durchsetzung ihrer berechtigten Ansprüche zur Klage zu nötigen. Und in der Tat geht diese Strategie in nicht wenigen Fällen auf, weil viele Darlehensnehmer den Aufwand, die Kosten und auch das Prozessrisiko scheuen. Doch diese Strategie wird bei der DKB nunmehr aus zwei Gründen massiv in Frage gestellt: Für die Bank geht ein Gerichtsverfahren nach dem anderen verloren und es gibt für die Darlehensnehmer inzwischen Angebote, die ihnen das verbleibend geringe Prozessrisiko abnehmen.

Die DKB verliert in Serie vor Gericht wegen fehlerhafterWiderrufsbelehrungen

Die DKB verweigert sich gegenwärtig (noch) weitgehend außergerichtlichen Lösungen bei einem Widerruf. Die Folge: Die Gerichtsverfahren gegen sie häufen sich und damit auch, weil ihre Belehrungen zu viele gerichtlich anerkannte Fehler enthalten, die verlorenen Prozesse. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Bank ihre Sturheit aufgibt. Banken können rechnen und daher wird die DKB alsbald bilanzieren müssen, dass sie die Prozesse teurer kommen als außergerichtliche Lösungen. Und nett ist ein solcher Umgang mit seinen Kunden auch nicht.

Hinweis: Auch unsere Kanzlei hat eine Reihe von Gerichtsverfahren gegen die DKB gewonnen. Informieren Sie sich dazu auf unserer homepage oder im einschlägigen Verzeichnis der Stiftung Warentest bzw. bei Finanztip, dem gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazin.

Unser Angebot: Kostenfreie Ersteinschätzung der Widerrufsbelehrung

Wir prüfen Ihre Widerrufsbelehrung auf Fehler und sagen Ihnen, ob Sie Ihren Kredit bei der DKB heute noch widerrufen können, um zinsgünstig umzuschulden ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen fordern wir zurück. 

 

Jede Bank hat ihre eigene Strategie im Umgang mit dem Widerruf ihrer Immobiliendarlehen wegen einer nicht ordnungsgemäßen Widerrufsbelehrung. Manches Kreditinstitut setzt auf Ignoranz. Ob ein solches Konzept aufgeht, liegt letztlich an den Darlehensnehmern. Die DKB-Bank ist ein typisches Beispiel dafür, dass diese Strategie ihre Grenzen hat.

Abschreckung durch Gerichtsverfahren der DKB

Eine Strategie der Banken zur Vermeidung der Rückabwicklung von Immobiliendarlehensverträgen wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrungen besteht darin, die Darlehensnehmer für die Durchsetzung ihrer berechtigten Ansprüche zur Klage zu nötigen. Und in der Tat geht diese Strategie in nicht wenigen Fällen auf, weil viele Darlehensnehmer den Aufwand, die Kosten und auch das Prozessrisiko scheuen. Doch diese Strategie wird bei der DKB nunmehr aus zwei Gründen massiv in Frage gestellt: Für die Bank geht ein Gerichtsverfahren nach dem anderen verloren und es gibt für die Darlehensnehmer inzwischen Angebote, die ihnen das verbleibend geringe Prozessrisiko abnehmen.

Die DKB verliert in Serie vor Gericht wegen fehlerhafterWiderrufsbelehrungen

Die DKB verweigert sich gegenwärtig (noch) weitgehend außergerichtlichen Lösungen bei einem Widerruf. Die Folge: Die Gerichtsverfahren gegen sie häufen sich und damit auch, weil ihre Belehrungen zu viele gerichtlich anerkannte Fehler enthalten, die verlorenen Prozesse. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Bank ihre Sturheit aufgibt. Banken können rechnen und daher wird die DKB alsbald bilanzieren müssen, dass sie die Prozesse teurer kommen als außergerichtliche Lösungen. Und nett ist ein solcher Umgang mit seinen Kunden auch nicht.

Hinweis: Auch unsere Kanzlei hat eine Reihe von Gerichtsverfahren gegen die DKB gewonnen. Informieren Sie sich dazu auf unserer homepage oder im einschlägigen Verzeichnis der Stiftung Warentest bzw. bei Finanztip, dem gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazin.

Unser Angebot: Kostenfreie Ersteinschätzung der Widerrufsbelehrung

Wir prüfen Ihre Widerrufsbelehrung auf Fehler und sagen Ihnen, ob Sie Ihren Kredit bei der DKB heute noch widerrufen können, um zinsgünstig umzuschulden ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen fordern wir zurück.