Die Zeitschrift „Capital Invest“ (11/2014) informiert in einem Artikel unter der o.g. Überschrift wie Bauherren ihre Darlehen umschulden, vorzeitig tilgen oder nicht in Anspruch nehmen müssen ohne mit einer Vertragsstrafe belegt zu werden. Dr. Timo Gansel berichtet aus seiner Praxis, wie Anwälte hierbei helfen können.

Ein klassischer Fall

Ein Bauherr schließt vor Jahren auf Anraten seiner Bank ein Forward-Darlehen ab, um sich die vermeintlich günstigen Niedrigzinsen von 5,46 % zu sichern. Inzwischen müsste er für das Darlehen lediglich die Hälfte zahlen. Würde er aber das Darlehen nicht abnehmen, hätte er an die Bank eine Vertragsstrafe (Nichtabnahmeentschädigung) von 23.000 € zu entrichten. Damit wäre eigentlich die Sache klar: Es würde unter diesen Umständen keinen finanziellen Vorteil bringen, neu zu finanzieren, wenn es da nicht findige Anwälte gebe …

Die Minderungschance

„Banken blähen Schaden auf“, heißt es in dem Artikel. Durchschnittlich 11% der Restschuld müssen die Darlehensnehmer zurückzahlen, wenn sie ihr Darlehen vorzeitig tilgen oder nicht in Anspruch nehmen wollen. Die Schadensberechnung der Kreditinstitute sei „mehr als fragwürdig“ äußert deshalb Gansel.   Und so können viele geforderte Vorfälligkeitsentschädigungen oder Nichtabnahmeentschädigungen in der Nachberechnung deutlich nach unten korrigiert werden. Dabei geht es um die Rechenmethode, die Nichtberücksichtigung „schadensmindernder Faktoren als auch um Rechenfehler.

Die Ausstiegschance

Doch es gibt für viele Darlehensnehmer eine radikalere Lösung - der entschädigungsfreie Ausstieg aus dem Vertrag. Voraussetzung: Das Kreditinstitut hat nicht ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht belehrt. Damit ist es bis heute möglich, diese Verträge ohne eine Entschädigungszahlung an das Kreditinstitut zu beenden. So auch in dem geschilderten Fall. Hier bot die Bank nach dem Tätigwerden des Anwalts nun an, auf die Vertragsstrafe zu verzichten, falls er ein neues Darlehen mit einem 0,3 % über dem aktuellen Niveau liegenden Zins aufnehmen würde. Dieses Angebot spart dem Darlehensnehmer ohne gerichtliche Auseinandersetzung schnell, unkompliziert und kostengünstig mehrere tausend Euro.      

 

Unser Angebot

Ihr Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin ist Marion Relka: