Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ruft erneut Porsche-Diesel zurück. Betroffen ist einmal mehr der Porsche Cayenne. Welche Baujahre betroffen sind und welche Ansprüche Sie jetzt gegen Porsche haben, erfahren Sie hier!

Mit dem Code ALA9 zum Schadensersatz für Ihren Porsche Cayenne Diesel

Am 2. September 2020 hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zum vierten Mal Modelle der VW-Tochtergesellschaft Porsche zurückgerufen. Betroffen ist das Modell Porsche Cayenne der Baujahre 2015 bis 2017. Weltweit sind ca. 7.000 Fahrzeuge betroffen, in Deutschland sind es 3.636. Unter dem Rückruf-Code “ALA9” wurden Fahrzeuge zurückgerufen, bei denen das KBA eine unzulässige Abschalteinrichtung feststellte. Deshalb soll im Zuge des Rückrufs das DME-Steuergerät (“Digitale Motor Elektronik”) neu programmiert werden.

Zum Vergrößern anklicken

Sollten Sie auch ein Rückruf-Schreiben des KBA für Ihren Porsche Cayenne bzgl. einer illegalen Abschalteinrichtung erhalten haben, können Sie sicher sein, dass Sie vom Abgasskandal betroffen sind. Prüfen Sie schnell im Online-Check, wie hoch Ihr Schadensersatz voraussichtlich ausfallen könnte und erhalten Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung Ihrer Chancen auf eine Entschädigung.

Kostenfrei & unverbindlich: Schadensersatz berechnen und Geld zurückholen

Weitere Rückrufaktionen des Porsche Cayenne

Zuvor hatte das KBA schon in zwei weiteren Rückrufaktionen Besitzer eines Porsche Cayenne zum Softwareupdate aufgefordert. Zunächst erfolgte 2018 der verpflichtende Rückruf unter dem Code “AH09” für den Porsche Cayenne der Baujahre 2014 bis 2017. Danach folgte im März 2020 der Rückruf des Porsche Cayenne mit Baujahr zwischen 2013 und 2018.

Rückruf ALA9 nutzen und Schadensersatz für Ihren Porsche Cayenne holen

Wenn auch Ihr Porsche Cayenne vom Abgasskandal betroffen ist, gibt es grundsätzlich drei Möglichkeiten, wie Sie zu Ihrem Recht kommen können:

Zum Vergrößern anklicken

Egal, für welchen Weg Sie sich entscheiden – mit uns können Sie unkompliziert und ohne Kostenrisiko gegen Porsche im Abgasskandal vorgehen. Nutzen Sie zunächst den kostenfreien Online-Check und holen Sie sich Ihre Ersteinschätzung!

Kostenfrei & unverbindlich: Schadensersatz berechnen und Geld zurückholen

Unser Angebot

  • Online-Check und kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal

    Nutzen Sie Ihre Chance, um gegen den Betrug der Automobilindustrie vorzugehen und informieren Sie sich mithilfe unseres schnellen Online-Checks, ob Ihr Diesel vom Abgasskandal betroffen ist. Lautet die Antwort ja, stehen wir Ihnen bei unserer kostenfreien Ersteinschätzung mit Rat  – und wenn Sie wollen, im späteren Verlauf auch mit Tat zur Seite.

    weitere Informationen