Muster­feststel­lungs­klage gegen VW: Online-Beauftragung zur Durch­setzung Ihrer Ansprüche mit Prozess­finanzierung oder Rechts­schutz­versicherung per Einzelklage

ACHTUNG: Beauftragung nur noch bis 29.09.2019 um 22 Uhr möglich!

Sofern Sie bei der Muster­feststel­lungs­klage gegen Volkswagen (VW, Audi, SEAT und Skoda) angemeldet sind, haben Sie jetzt nur noch bis 29.09.2019 um 22 Uhr die einmalige Chance, in die Einzelklage zu wechseln – ohne eigenes Kostenrisiko. Unsere Prozess­finanzierer übernehmen für Sie alle Kosten, die durch die Vertretung vor Gericht entstehen, sofern Sie keine Rechts­schutz­versicherung besitzen. Nur im Erfolgsfall müssen Sie einen prozentualen Anteil Ihres Klageerlöses abgeben. Eine Klage ohne Kostenrisiko gegen Ihren Hersteller bringt im Vergleich zur Muster­feststel­lungs­klage nur Vorteile: Sie geht schneller, Ihr Erlös ist höher und die Chancen sind mit 90 % Erfolgsquote hervorragend.

Die Frist für die Online-Beauftragung zur Durchsetzung der Ansprüche für alle Betroffen vom Abgasskandal, die in der Musterfeststellungsklage angemeldet sind, ist abgelaufen. Sofern Sie nicht in der Musterfeststellungsklage angemeldet sind, können Sie uns gerne unter dem nachfolgenden Link beauftragen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Zur Online-Beauftragung: Ansprüche im Abgasskandal