HOME STANDORTE MITARBEITER KARRIERE KOSTEN IMPRESSUM
Immobilienfinanzierung
Vorfälligkeitsentschädigung Nichtabnahmeentschädigung
Fremdwährungsdarlehen
Forward-Darlehen
Geldanlagen
Steuersparimmobilien
Unternehmensbeteiligungen
Aktien und Aktienfonds
Offene Fonds
Zertifikate
Vermögensverwaltung
Anleihen
Zahlungskarten
Nachrangdarlehen
Genussrechte
Partiarische Darlehen
Special: Geschlossene Fonds
Immobilienfonds
Schiffsfonds
Flugzeug- und Triebwerkfonds
Umweltfonds
Fonds von A bis Z
Hotel- und Ferienparkfonds
Medienfonds
Lebensversicherungsfonds
Containerfonds
Versicherungen
Kaskoversicherung
Berufsunfähigkeit
Krankenversicherung
Wohngebäudeversicherung
Unfallversicherung
Lebensversicherung
Special: Geschlossene Fonds >> Schiffsfonds
Chancen und Risiken

Die Anleger werden mit ihrem Eigenkapital am wirtschaftlichen Ertrag der Fondsgesellschaft beteiligt. Das bedeutet nicht nur einen entsprechenden Anteil am Gewinn, sondern auch, dass ein Totalverlust des eingezahlten Kapitals möglich ist.
Im Verkaufsprospekt müssen die Chancen und Risiken beschrieben werden. Doch ein Verkaufsprospekt ist auch ein Werbeprospekt und so werden häufig die Risiken zugunsten der Chancen nur kurz oder als allgemeines (eher unwahrscheinliches) Lebensrisiko beschrieben. Vermittler von Schiffsfonds – die diese Anlage provisionsorientiert verkaufen wollen – stellen gegenüber ihren Kunden sehr oft die Vorzüge und Chancen heraus. Stellt ein Vermittler die Risiken der Beteiligung in den Vordergrund seiner Beratung, dann wird jeder vernünftige Anleger Abstand von dieser Beteiligung nehmen.


Allein die Tatsache, dass sich heute die Schiffskaufpreise auf historischem Höchstniveau befinden, könnte in Zukunft – am Ende der Laufzeit des Fonds, wenn das Anlageobjekt veräußert werden soll - ein Problem für die Anleger darstellen. Keiner weiß, wie sich die weltwirtschaftliche Entwicklung – hier speziell der Schiffswarenverkehr – in ein bis zwei Jahrzehnten gestaltet.
Der Vermittler bzw. Berater muss aber in jedem Fall darauf hinweisen, dass Schiffsfonds für diejenigen Anleger ungeeignet sind, die eine sichere Geldanlage suchen, ihr Geld nicht langfristig binden können bzw. möchten, die einen Verlust ihrer Einlage nicht ohne Weiteres  „wegstecken“ können und die regelmäßige Ausschüttungen benötigen.

30. Juli 2016 - 20:48
mehr Artikel zum Thema
Meldungen zum Thema:
Privatkredit: Bearbeitungsgebühr und Kosten für Restschuldversicherung zurückfordern!
11.2.2013

Rio Stora“ Schifffahrtsgesellschaft mbH Co. KG: Schiff weg - Geld weg - Rückzahlung von Ausschüttungen. Wir haben Schadenersatzklagen für Anleger eingereicht!
26.12.2012

Schiffsfonds für Altersvorsorge ungeeignet - Anspruch auf Schadensersatz bei fehlerhafter Anlagevermittlung!
8.11.2012

>> mehr Meldungen
Ihr Ansprechpartner:
Dr. Timo Gansel
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Tel.: 030 226674-0
E-Mail: info@gansel-rechtsanwaelte.de
Ihr Ansprechpartner:
André Felgentreu
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Tel.: 030 226674-0
E-Mail: felgentreu@gansel-rechtsanwaelte.de

Unser Angebot: Ersteinschätzung kostenfrei!

Für Rechtsschutzversicherte übernehmen wir die Deckungsanfrage.

 


Rufen Sie uns an!


030 226674-0
8:00 bis 20:00 - Sa 10:00 bis 16:00 Uhr

Nutzen Sie unseren kostenfreien Rückrufservice!

Fordern Sie jetzt einen Kurzfragebogen an!

Schreiben Sie uns Ihre Anfrage!


>> mehr zum Thema Special: Geschlossene Fonds // Schiffsfonds